Blick zurück auf Curn

Ansichtssache11. Juni 2013, 16:50
6 Postings

Harald Fidler wird bei Gockel und Maibock schwach - Schmecks auf Re(h)visite in Riedls Dombeisl, Purzl's, Nguyen und Speisekammer

Wo Rudolf, genannt Purzl, Klingohr von sich schreiben und sehen macht auf Servus TV, da war's dann doch Zeit für den lange geplanten Besuch in seinem Wirtshaus. Sollte man schon als hauptamtlicher Medienfuzzi ja einmal gewesen sein. Vor allem, seit Klaus Curn dort kocht, und das nicht nur gut, sondern auch interessant behütet.

Und weil der hauptamtliche Gastrokritiker Severin Corti da schon war und in ein paar anderen Hütten, die ich mir auch alle ansehen wollte... gibt's hier diese Woche einmal eine Art Lokale revisited. Bis auf eines, von dem ich soviel Gutes höre, dass es an einem Mittwochabend keinen Platz für mich hatte, als ich Dienstagmittag anrief. Das freut mich ehrlich für den Wirt. Und ich als Gast lasse mich davon nicht abschrecken - das weckt nur mein Interesse.

Gemein haben sie ziemlich preiswerte Menüs. Das mit Sicherheit beste kommt wie so oft zum Schluss. Kulinarisch, bildlich leider weniger - beim Spontanbesuch hatte ich gerade nur das Smartphone dabei - sorry! (Harald Fidler, derStandard.at, 11.6.2013)

Bild 1 von 20
foto: harald fidler

Hier indes war's an einem Mittwoch vor wenigen Wochen überraschend leer - und das durchaus zu Unrecht: Speisekammer in 1070 - Menü: Überraschungsmenü in sechs Gängen für 44 Euro

weiter ›
    Share if you care.