Nanni Morettis "Nuova Sacher" auf Sparflamme

6. Juni 2013, 15:00
posten

Vertriebstätigkeit wird vorerst eingestellt - Auch Fandango und Medusa reagieren auf Rezession

Rom - Die italienische Filmproduktionsgesellschaft "Nuova Sacher" im Besitz des Starregisseurs Nanni Moretti  hat krisenbedingt beschlossen, ihre Vertriebstätigkeit einzustellen. In den letzten zwei Jahren hat "Nuova Sacher" circa fünf Filme pro Jahr vertrieben, darunter den erfolgreichen Streifen der Brüder Taviani "Cäsar muss sterben". Die Gesellschaft wird jedoch weiterhin Filme produzieren. Moretti betreibt in Rom auch ein Kino, "Nuovo Sacher", das ebenfalls in Schwierigkeiten geraten ist.

"Die Gesellschaft ist nicht pleite. Wir haben wegen den Marktschwierigkeiten eine Stilllegung der Aktivitäten beschlossen, die aber wieder aufgenommen werden könnten, sollte sich die Lage ändern", sagte die Sprecherin der Gesellschaft, Alessandra Thiele, nach Angaben der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera".

Weitere Filmproduktionsgesellschaften haben die schwere Rezession in Italien hart zu spüren bekommen. So hat die namhafte Gesellschaft Fandango ihre Mitarbeiter auf Kurzarbeit gestellt. Auch die starke Filmproduktionsgesellschaft Medusa im Besitz des Ex-Premiers und Medienzaren Silvio Berlusconi hat ihre Aktivitäten reduzieren müssen.  (APA, 6.6.2013)

Share if you care.