RLB Steiermark platzierte 500-Millionen-Anleihe

6. Juni 2013, 14:17
posten

Graz - Die Raiffeisen-Landesbank (RLB) Steiermark hat am Mittwoch eine 500-Millionen-Anleihe platziert. Wie das Unternehmen bekannt gab, handelt es sich um eine hypothekarisch fundierte Bankschuldverschreibung mit einer Laufzeit von 15 Jahren. Eine derartige Laufzeit sei heuer erst einmal von einem indirekt im Staatseigentum befindlichen deutschen Bankinstitut umgesetzt worden.

Das Interesse sei groß gewesen, es sei über eine Milliarde Euro an Orders eingegangen, erklärte der für den Kapitalmarkt zuständige Vorstandsdirektor Martin Schaller. Innerhalb von 45 Minuten war die Anleihe gezeichnet, 65 Prozent im Ausland. Die Anleihe werde zur Refinanzierung mittelständischer Kredite verwendet, erklärte Generaldirektor Markus Mair.

Der Zinssatz beträgt 2,375 Prozent, der Ausgabekurs wurde mit 98,673 Prozent festgesetzt. Als Joint-Bookrunner fungierten Credit Agricole, Deutsche Bank, DZ Bank, LBBBW und UniCredit, im Co Lead RBI AG und RLB Steiermark AG. (APA, 6.6.2013)

Share if you care.