Unternehmen an 3D-Drucker-Hersteller Makerbot interessiert

6. Juni 2013, 11:52
2 Postings

MakerBot verhandelt laut WSJ mit Interessanten

MakerBot, einer der bekanntesten Hersteller von 3D-Druckern, verhandelt laut einem Zeitungsbericht mit Kaufinteressenten. Die Gespräche hätten begonnen als MakerBot eigentlich frisches Kapital bei Investoren wollte, berichtete das "Wall Street Journal" am Donnerstag. Namen von Kaufinteressenten wurden nicht genannt.

Dem 3D-Druck wird eine große Zukunft vorhergesagt. Bisher kamen die Maschinen, die Gegenstände aus kleinen Plastik-Partikeln zusammensetzen können, vor allem beim Modellieren in der Industrie zum Einsatz. Doch viele Experten prophezeien, dass 3D-Druck in absehbarer Zeit sich immer mehr auch im Verbraucher-Bereich etablieren werden.

MakerBot verkauft Geräte für rund 2.000 Dollar (1.530 Euro). Dem "Wall Street Journal" zufolge rechnet das New Yorker Start-up für dieses Jahr mit einem Umsatzsprung von 10 auf 50 Mio. Dollar.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Makerbot verhandelt mit Kaufinteressenten.

Share if you care.