Dokumentation: Eine Dekade in Guantanamo

5. Juni 2013, 15:08
posten

Das Top Kino in Wien zeigt heute Abend um 18:30 eine Dokumentation über den Guantanamo-Häftling Djamel Ameziane. Der gebürtige Algerier kann, obwohl mittlerweile alle Vorwürfe gegen ihn fallen gelassen wurden, das Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba nicht verlassen. Aus Angst vor Verfolgung will er nicht in sein Heimatland Algerien zurückkehren und noch hat sich kein Staat gefunden, der Ameziane aufnimmt. Seit Februar dieses Jahres befindet sich Ameziane im Hungerstreik.

Der Film erzählt die Geschichte von Amezianes Inhaftierung durch Briefe, Interviews mit Familienangehörigen und seinen Anwälten.

Im Anschluss an die Vorführung findet ein Publikumsgespräch mit Diskussion mit  J. WELLS DIXON (Anwalt, Center for Constitutional Rights), MANFRED NOWAK (Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte/Universität Wien) und SOPHIE WELLER (Center for Constitutional Rights) statt. Moderiert wird das Gespräch von IRENE BRICKNER (Der Standard). (red, derStandard.at, 5.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Demonstration gegen das Gefangenenlager Guantanamo im Mai vor dem Weißen Haus in Washington.

Share if you care.