Jackson: "Wir sind kein Farmteam von München"

5. Juni 2013, 13:38
11 Postings

Neo-Bullen-Coach betont bei Präsentation Eigenständigkeit der Salzburger und kündigt aggressiven Spielstil an

Salzburg - Der zuletzt erfolgreichste Trainer der deutschen Eishockey-Liga (DEL) hat am Mittwoch in Salzburg seinen Einstand gegeben. Don Jackson holte in den vergangenen sechs Saisonen mit den Berlin Eisbären fünf Meisterschaften und führte die Mannschaft zudem 2010 zum Gewinn der European Trophy. Nun soll er auch Red Bull Salzburg zum Titel führen. Am Mittwoch wurde der ehemalige NHL-Akteur bei einer Pressekonferenz in Salzburg vorgestellt.

Dem Engagement von Jackson waren lange Verhandlungen vorausgegangen, auch wenn zunächst eher ein Wechsel des 56-Jährigen zum neuen Red-Bull-Club EHC München realistischer schien. Dort kam nun aber vor zwei Wochen der bisherige Salzburg-Coach Pierre Page zum Zug, womit der Weg für Jackson nach Salzburg vorgegeben war.

Jackson legt Wert darauf, dass er die Salzburger als eigenständigen Verein versteht. "Wir sind kein Farmteam von München", stellte er klar. Der Stamm von 13 heimischen Spielern steht, nun geht es um das Finden schlagkräftiger Importspieler. Von den bisherigen Ausländern wurde nur der Vertrag mit Ryan Duncan verlängert. Eine Liste seiner Wunschakteure hat Jackson. "Mir ist wichtig, dass wir die Richtigen holen." Ziel sei der Gewinn des Meistertitels.

Den für Salzburg geplanten Spielstil hat Jackson weder als offensiv noch als defensiv bezeichnet: "Meine Mannschaft soll einen aggressiven Stil spielen. Haben wir die Scheibe, sind wir offensiv, ohne Scheibe müssen wir defensiv stark agieren", sagte er. Viel Wert legt der US-Coach auf Stabilität: "Wir brauchen Spieler, die effektiv spielen und als Mannschaft zusammenwachsen können. Das sind die zwei wichtigsten Dinge, um erfolgreich zu sein." (APA, 5.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Don Jackson ist in Salzburg eingetrudelt.

Share if you care.