Hochwasser: Leitfaden für Tiroler Betroffene im Internet

5. Juni 2013, 12:52
3 Postings

Erste Informationsveranstaltung des Landes in Kössen kommende Woche

Das Amt der Tiroler Landesregierung hat am Mittwoch für Betroffene der jüngsten Hochwasserkatastrophe Informationen im Internet freigeschaltet. Eine erste Informationsveranstaltung für Hochwassergeschädigte in Kössen findet kommende Woche (12.6.) statt.

Leitfaden informiert über Beihilfen

Auf der Landeshomepage unter www.tirol.gv.at ist ein Leitfaden für die Beantragung von Beihilfen aus dem Katastrophenfonds abrufbar. Um bei Härtefällen zusätzlich helfen zu können, wurde ein Spendenkonto des Landes Tirol eingerichtet: Unter dem Kennwort "Hochwasserhilfe 2013 Tirol" kann bei der Hypo Bank Tirol, Bankleitzahl 57.000, Kontonummer 200.000 gespendet werden, kündigte Landeshauptmann Günther Platter (V) an.

Für die Informationsveranstaltung mit Experten in Kössen wird eigens ein Zelt für 1.000 Personen beim Turnsaal aufgestellt. In dem Ort im Bezirk Kitzbühel sind derzeit noch rund 850 Menschen von den Folgen der Überflutungen direkt betroffen und können ihre Wohnungen oder Wohnhäuser gar nicht oder nur eingeschränkt benutzen.

Von Hilfskräften standen am Mittwoch 400 Feuerwehrmänner, 19 Personen vom Roten Kreuz, zwölf Mann von der Bergwacht, sieben Mann von der Bergrettung und mittlerweile 219 Soldaten des Bundesheeres neben zahlreichen weiteren Institutionen bei den Aufräumarbeiten in und um Kösssen im Einsatz. (APA, 05.06.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.