Betrunkener Tiroler blieb am Heimweg in Misthaufen stecken

5. Juni 2013, 10:20
27 Postings

25-Jähriger wurde unterkühlt ins Krankenhaus eingeliefert

Niederndorf - Zu einem ungewöhnlichen Einsatz mussten Feuerwehrleute am Dienstag in Niederndorf im Tiroler Bezirk Kufstein ausrücken. Ein nach Angaben der Polizei stark alkoholisierter 25-Jähriger hatte am Nachhausweg einen Misthaufen überqueren wollen und blieb bis zur Hüfte darin stecken. Der Tiroler blieb unverletzt, erlitt aber eine Unterkühlung und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Feuerwehrleute hatten in der Nähe bei einem rutschgefährdeten Hang Wache gehalten und die Hilferufe des 25-Jährigen gehört. Er konnte sich aus seiner misslichen Lage nicht mehr selbst befreien. Der Tiroler wurde ins Bezirkskrankenhaus Kufstein gebracht. (APA, 5.6.2013)

Share if you care.