Mau Mau: Tausende Kenianer verklagen London

4. Juni 2013, 22:42
21 Postings

Millionen Euro Schadensersatz für Kolonialverbrechen gefordert

Nairobi/London - Mehr als 8.000 Kenianer wollen die frühere Kolonialmacht Großbritannien wegen schwerer Vergehen während des Mau-Mau-Kriegs in den 1950er-Jahren verklagen. Wie Kenias Anwaltskammer (LSK) am Dienstag mitteilte, liegen ihr entsprechende Listen von zwei Rechtsanwaltskanzleien vor. Demnach belaufen sich die Schadensersatzforderungen der ehemaligen anti-kolonialen Mau-Mau-Kämpfer auf umgerechnet mehrere Millionen Euro.

Die britische Justiz hatte im Oktober 2012 drei älteren Kenianern ein Klagerecht wegen mutmaßlicher Kolonialverbrechen zugesprochen. Die Briten hatten den Aufstand der Mau Mau gegen ihre Kolonialherrschaft zwischen 1952 und 1960 niedergeschlagen. Mehr als zehntausend Menschen wurden dabei getötet, möglicherweise deutlich mehr. Zehntausende wurden interniert. Die Kläger werden von der Regierung in Nairobi und der kenianischen Menschenrechtskommission unterstützt. (APA, 4.6.2013)

Share if you care.