Knutschen auf der Tanzfläche

6. Juni 2013, 17:03
142 Postings

Von unserer Zungenfertigkeit sollen auch die anderen etwas haben - Oder: Man und frau waren jung, knackig und ungestüm


Pro: Die ganze Disco ist Bühne
Von Christoph Winder

Die ganze Welt ist Bühne, aber nicht jeder ist ein professioneller Schauspieler. Und weil nur Profis wie die Ofczareke und Minichmayrn am Burgtheater spielen dürfen, nehmen wir Amateur-Rampensäue gerne jede andere Gelegenheit wahr, uns vor Publikum zu produzieren: etwa indem wir auf der Tanzfläche in der Disco die Paradeschmuser geben. Von unserem Liebesglück und unserer Zungenfertigkeit sollen auch die anderen etwas haben.

Schön am Discoschmusen ist aber nicht nur das neidvolle Geschau der Umstehenden, sondern die sinnliche Gesamtatmosphäre schlechthin: Im Flackerschein der Discokugel wirken selbst die grauesten Kusspartner mit einem Mal erstaunlich farbenfroh, und sogar die frigidesten Körper kommen bei 130 Dezibel lustvoll ins Vibrieren. So gesehen ist es erstaunlich, dass die Discobetreiber nicht schon längst einen Preis für die besten Darbietungen unserer Küsserköniginnen und -könige ausgeschrieben haben. "Der goldene Tanzflächenschlecker" wäre kein schlechter Name dafür.

Kontra: Alles zu seiner Zeit
Von Petra Stuiber

Alles zu seiner Zeit, und diese Zeit war verdammt gut: Man und frau waren jung, knackig, ungestüm und nutzten jede Gelegenheit, aneinander herumzuknabbern. Besonders auf der Tanzfläche, schließlich hatte man ja Eintritt gezahlt für alle Arten von Vergnügen, und daheim in der WG war seit einer Woche nicht zu eruieren, wer gerade mit Putzen dran war. Da musste ja auswärtig geknabbert werden. Und: Es sah auch noch appetitlich aus, weil man und frau jung, knackig usw.

Aber haben Sie schon einmal einem Mittfünfziger bei der Oldies-Night zugeschaut, wie er seiner Tanzpartnerin beherzt ans Gesäß fasst, um anschließend seine Zunge in ihrem Hals zu versenken und dabei kräftig umzurühren? Das wirkt irgendwie ... unsexy - ist noch das Netteste, das einem einfällt. Ansonsten: Haben die nach dem Bürotag Zähne geputzt? Geduscht? Ob der später seine Schuhe auszieht? Was wohl gerade die Ehefrau / der Ehemann macht? Können sich die nicht einmal ein Hotelzimmer leisten??? Eben. Alles zu seiner Zeit. (Rondo, DER STANDARD, 7.6.2013)

  • Haben Sie schon einmal einem Mittfünfziger bei der Oldies-Night zugeschaut, wie er seiner Tanzpartnerin beherzt ans Gesäß fasst ...
    foto: andrea maria dusl

    Haben Sie schon einmal einem Mittfünfziger bei der Oldies-Night zugeschaut, wie er seiner Tanzpartnerin beherzt ans Gesäß fasst ...

Share if you care.