Roberto Carlos heuert bei Sivasspor an

5. Juni 2013, 14:57
posten

Neuer Job für Eriksson - Schäfers Mission in Thailand erfüllt

Istanbul/Guangzhou/Bangkok - Roberto Carlos wurde beim türkischen Erstligisten Sivasspor als neuer Trainer vorgestellt. Der brasilianische Weltmeister von 2002 hatte zuletzt in verschiedenen Funktionen für Anschi Machatschkala in Russland gearbeitet. In der Türkei hatte der ehemalige Weltklasse-Verteidiger (40) schon als Aktiver im Trikot von Fenerbahce Istanbul Erfahrungen gesammelt.

Nach gut zwei Jahren ist das Engagement des Deutschen Winfried Schäfer als Nationaltrainer Thailands beendet. Der 63-Jährige trennte sich mit dem nationalen Verband im beiderseitigen Einvernehmen. Schäfer hatte sein Amt im Juni 2011 angetreten, sein Vertrag war bis 2014 datiert. Zu seinen Erfolgen zählte ein zweiter Platz mit Thailand bei der Südostasienmeisterschaft. Seine Rolle hatte er stets als "Entwicklungshelfer" aufgefasst, nun sah Schäfer seine Mission erfüllt.

Der ehemalige englische Teamchef Sven-Göran Eriksson ist der neue Trainer des chinesischen Superliga-Clubs Guangzhou R&F. Der Schwede unterzeichnete am Dienstag einen bis Dezember 2014 laufenden Vertrag. Der 65-jährige Eriksson war am Sonntag in Dubai als Technischer Direktor von Al Nasr zurückgetreten.

Der Skandinavier hatte schon die Nationalteams von England, Mexiko und der Elfenbeinküste sowie auf Club-Ebene Benfica, Roma, Sampdoria, Lazio und Manchester City betreut. In der chinesischen Superliga wird es für Eriksson im Stadtderby gegen Ex-Italien-Coach Marcello Lippi gehen, betreut der Italiener doch Guangzhou Evergrande. Laut britischen Medienmeldungen erhält Eriksson beim derzeit 13. der 16er-Liga einen Jahresverdienst von zwei Millionen Pfund (2,35 Mio. Euro). (APA/Reuters, 5.6.2013)

Share if you care.