Vine jetzt auch für Android-User verfügbar

    4. Juni 2013, 11:23
    3 Postings

    Twitter hat am Montag offiziell die Android-Version der App angekündigt

    "Bald!" bekamen Journalisten in letzter Zeit immer als Antwort, wenn sie gefragt haben, wann es Vine endlich für Android-User geben würde. Nun hat sich das Warten ausgezahlt, die App wurde am Montag von Twitter offiziell für Android-User angekündigt und ist bereits in Google Play verfügbar.

    Einige Features fehlen

    Um Vine auch auf einem Android-Gerät nutzen zu können, muss mindestens Android 4.0 auf dem Gerät installiert sein. Einige Features, die die iOS-App ausmachen, sind in der Version für Googles Betriebssystem noch nicht vertreten, sollen aber bald nachgeliefert werden. Zu den fehlenden Features gehören beispielsweise die Nutzungsmöglichkeit der Frontkamera, Suche, Erwähnungen und Hashtags. In den folgenden Wochen soll laut The Verge auch das Teilen via Facebook implementiert werden. Dafür können Android-User im Gegensatz zu iOS-Usern auch den Zoom benutzen. In Zukunft soll es noch weitere "exklusive" Features für Android geben.

    Kurz fassen

    Vine konnte seit dem Launch im Jänner 13 Millionen User gewinnen. Die App wird nicht nur von Amateuren, sondern teilweise sogar für professionelle Zwecken eingesetzt. Es handelt sich dabei um sechssekündige Filme, die aus mehreren Bildern zusammengesetzt werden können. Wie auch auf Twitter selbst, muss man sich bei den Inhalten relativ kurz fassen. (red, derStandard.at, 4.6.2013)

    • Seit Montag können auch Android-User Vine nutzen
      screenshot: google play

      Seit Montag können auch Android-User Vine nutzen

    Share if you care.