Erzberg Rodeo: Bergwärts auf die harte Tour

Ansichtssache4. Juni 2013, 11:26
46 Postings

Beim vielleicht härtesten Enduro-Rennen der Welt zwingen die Wassermassen viele Fahrer in die Knie. Gewonnen hat der Favorit

Beim vielleicht härtesten Enduro-Rennen der Welt am Erzberg zwingen die Wassermassen den heimischen Prolog-Sieger Lars Enöckl in die Knie. Gewonnen hat ein anderer Favorit: Graham Jarvis

Nach dem Prolog am Samstag ist Feierstimmung am Erzberg. Davor musste aber am Samstagnachmittag erst der Himmel aufreißen, damit die Hatz auf den Berg reibungslos über die Bühne gehen konnte. Denn: Wenige Stunden zuvor lag der Erzberg noch unter einer zentimeterdicken Schneedecke. Die Bedingungen hätten kaum grauslicher sein können.

Es war kalt, und nach tagelangem Regen war vom harten Eisenerz nichts zu merken. Die Strecke war eine grauenhafte Schlammgrube. Kein Problem für Lars Enöckl, der als Schnellster den Berg bezwingt und sich damit die Startnummer 1 für den Hare Scramble sichert - vor einem weiteren Österreicher, Ossi Reisinger, der in den vergangen Jahren schon bewiesen hat, dass auch er die Highspeed-Etappe als Schnellster fahren kann.

"Ich habe mich richtig über den Sieg gefreut", sagt Lars Enöckl nach dem Rennen. "Vor allem bei den Wetterbedingungen war das schon ganz gut. Ich habe geschaut, dass ich sicher raufkomme." Heißt das, er hat gar nicht attackiert, um zu gewinnen? Ein Sicherheitslauf? "Nein", sagt Enöckl, "natürlich bin ich auf Angriff gefahren, aber ich habe darauf geschaut, dass ich nicht stürze."


Lars Enöckl (Mitte), Sieger beim Prolog. Am Sonntag verhinderte ein Stein Ähnliches.

Mit 37 Sekunden Rückstand auf Enöckl kommt der große Favorit des Rennwochenendes, Graham Jarvis, als 52. am Gipfel an. Damit muss er aus der zweiten Startreihe starten und hat beim Hare Scramble die komplette Weltspitze vor sich.

Wasserstart und Badefrust

Am Sonntag in der Früh steht der Startbereich am Erzberg fast knietief unter Wasser. Lars Enöckl kommt gut weg und fährt unter den Top Ten in die erste Kurve. Doch dann erwischt er mit dem Vorderrad einen Stein, stürzt ins Wasser, das seine KTM auch begeistert aufsaugt. "Ich habe 15 Minuten gebraucht, bis sie wieder gelaufen ist, und bin dann nach der zehnten Startreihe losgefahren", erinnert sich der Oberösterreicher, der nun in Graz wohnt.

Enöckl kämpft sich wieder nach vorne, obwohl er merkt, dass der Motor nicht rund läuft. "Bei Checkpoint 6 hat er dann endgültig aufgegeben", sagt Enöckl - bis dahin hatte er sich wieder ins Feld der besten 20 Fahrer durchgekämpft.

Nach diesem Rennende weiß er nicht, ob er über das Ende seines diesjährigen Hare Scramble trauern oder sich mehr über den Sieg beim Prolog freuen soll. Inzwischen hat er den Ausfall verkraftet. "Ich bin happy über den Prolog - sicher, der Sonntag ist enttäuschend, aber das mit dem Wasser am Start war eine Lotterie."

Während der Brite Graham Jarvis auf seiner Husaberg nach nur 2 Stunden und 52 Sekunden durchs Ziel fährt, ist für Enöckl das Rennen schon lange vorbei. Mit einer Zeit von 2:19:34 wird der Deutsche Andreas Lettenbichler auf Husqvarna Zweiter - vor Alfredo Gomez Cantero, ebenfalls auf Husaberg, der nach 2 Stunden, 27 Minuten und 14 Sekunden die Zielflagge sieht. Insgesamt schaffen es 14 Fahrer, das Rennen innerhalb der vorgegebenen vier Stunden zu beenden.


Graham Jarvis, geschmückt von Andreas Lettenbichler (re.) und Alfredo Gomez Cantero.

Lars Enöckl ist inzwischen schon beim Rennen 2014: "Mein Traum wäre ein Podiumsplatz, und ich werde alles daransetzen, dass es nächstes Jahr schon so weit ist. Mein Plan ist jedenfalls, wieder ins Ziel zu fahren." (Guido Gluschitsch, Fotos: Gepa Pictures, derStandard.at, 4.6.2013)

Impressionen vom Erzberg Rodeo 2013 in einer Ansichtssache:

foto: gepa pictures
1
foto: red bull content pool
2
foto: gepa pictures
3
foto: gepa pictures
4
foto: red bull content pool
5
foto: gepa pictures
6
foto: red bull content pool
7
foto: gepa pictures
8
foto: gepa pictures
9
foto: gepa pictures
10
foto: gepa pictures
11
foto: gepa pictures
12
foto: gepa pictures
13
foto: gepa pictures
14
foto: gepa pictures
15
foto: gepa pictures
16
foto: red bull content pool
17
Share if you care.