Vodafone hat erneut Interesse an Kabel Deutschland

4. Juni 2013, 09:53
posten

Abschließende Entscheidung steht noch aus

Der britische Mobilfunkanbieter Vodafone hat einem Bericht zufolge Pläne für eine Übernahme von Kabel Deutschland wiederbelebt. Es gebe derzeit jedoch noch keine abschließende Entscheidung darüber, ob Vodafone ein Gebot für den Kabelnetzbetreiber abgeben werde, berichtete die Online-Zeitung "Wall Street Journal Deutschland" unter Berufung auf mehrere mit den Vorgängen vertraute Personen. Auch der Zeitpunkt eines möglichen Gebots stehe noch nicht fest. Sprecher von Vodafone Deutschland und Kabel Deutschland lehnten am Dienstag eine Stellungnahme ab. Die Kabel-Deutschland-Aktie legte im vorbörslichen Handel rund drei Prozent zu.

"Es dauert einfach noch ein wenig länger"

Vodafone hatte Insidern zufolge bereits Anfang Februar ein Übernahmeangebot für den Kabelnetzbetreiber erwogen, nahm davon jedoch Abstand, nachdem der Plan öffentlich bekanntgeworden war. Eine mit den Überlegungen vertraute Person sagte der Nachrichtenagentur Reuters seinerzeit, "es dauert einfach noch ein wenig länger". Das Interesse von Vodafone an Kabel Deutschland war nie gänzlich erloschen. Allerdings wurde die Wahrscheinlichkeit auf eine Übernahmeangebot für Kabel Deutschland von Beobachtern zuletzt geringer eingeschätzt, nachdem Vodafone und die Deutsche Telekom sich auf eine Kooperation geeinigt hatten. Diese erlaubt es dem britischen Konzern, das Turbonetz des Marktführers zu nutzen. Jedoch bringt die Kabeltechnologie wesentlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten als das ausgebaute Telekom-Netz. (APA, 4.6.2013)

Share if you care.