Innovative Fluzeugtechnik von Studenten

Ansichtssache10. Juni 2013, 08:06
40 Postings

Grüner soll die Luftfahrtindustrie werden, geräuschärmer auch, und es soll weniger Energie verbraucht werden. Um hierbei neue Wege zu gehen, wendet sich Airbus an Studenten, die mit kreativen Ideen nicht nur Anerkennung und vielleicht einen Job bei dem großen Flugzeughersteller erlangen, sondern auch ein Preisgeld gewinnen können.

Eine sechsköpfige Jury von Airbus-Spezialisten hat aus 82 Bewerbungen von Studenten aus der ganzen Welt fünf Finalisten ausgewählt. Beim jährlichen "Fly Your Ideas"-Wettbewerb werden innovative Ideen für eine nachhaltigere Luftfahrtindustrie gesucht.

Insgesamt reichten 618 Teams ein Exposé ein, nach zwei Evaluierungsrunden durch Airbus-Expterten blieben fünf davon übrig. Die Finalisten stellen ihre Projekte am 12. Juni am Airbus-Hauptsitz in Toulouse vor, das Siegerteam erhält ein Preisgeld von 30.000 Euro, das zweitplatzierte Team erhält 15.000 Euro.

Der Wettbewerb findet unter Schirmherrschaft der UNESCO statt, Air France und die Stanford University unterstützen das Projekt.

Info

Airbus Fly Your Ideas

Bild 1 von 5
foto: airbus

Der Passagier als Energielieferant

Ein Studententeam aus Malaysia setzt den Passagier als Lieferanten für elektrische Energie für kleine Geräte in der Kabine ein. Ihre Idee für eine energieautarke Flugzeugkabine funktioniert durch Umwandlung von Körperwärme, wodurch der Passagier selbst zur Quelle von Energie wird. Die vier Studenten aus Malaysia belegen den Studienlehrgang Luft- und Raumfahrttechnik.

weiter ›
Share if you care.