"As I Lay Dying"-Sänger gegen Millionenkaution wieder frei

3. Juni 2013, 10:21
9 Postings

Tim Lambesis soll Ermordung seiner Noch-Ehefrau in Auftrag gegeben haben

San Diego - Der Sänger der US-Metal-Band As I Lay Dying, Tim Lambesis, der ein Mordkomplott gegen seine Noch-Ehefrau geschmiedet haben soll, ist am Donnerstag nach mehr als dreiwöchiger Haft gegen eine Millionen-Kaution vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Verdacht: Mordauftrag wegen Scheidung

Wie "BBC Online" am Freitag berichtete, musste der 32-Jährige in San Diego zwei Millionen US-Dollar (1,54 Mio. Euro) hinterlegen. Zudem trug ihm ein Richter im US-Bundesstaat Kalifornien auf, sich von seiner Frau und seinen Kindern fernzuhalten. Lambesis, der in seinem Fitnessstudio ausgerechnet einen verdeckten Polizeiermittler mit der Ermordung seiner Ehefrau Meggan beauftragt haben soll - sie hatte im September 2012 die Scheidung eingereicht -, muss auch ein GPS-Überwachungsgerät tragen. Ihm wurden strikte Reisebeschränkungen auferlegt.

Der Rechtsbeistand des Sängers, der die Tötungsabsicht zurückweist, erklärte, Lambesis habe Steroide eingenommen, die einen verheerenden Effekt auf seinen Geisteszustand gehabt hätten. Infolge der Festnahme ihres Frontmanns hatten As I Lay Dying ihre aktuelle Tour abgesagt. Die Band definiert sich selbst als "christlich" und zählt zu den VertreterInnen des "Christian Metalcore". (APA/red, dieStandard.at, 3.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tim Lambesis, der ein Mordkomplott gegen seine Ehefrau geschmiedet haben soll, drohen bei einer Verurteilung bis zu neun Jahre Haft.

Share if you care.