TV-Programm für Montag, 3. Juni

2. Juni 2013, 19:20
1 Posting

Timmy, das Schäfchen, Star Trek VI - Das unentdeckte Land, Die Kinder vom Friedrichshof, Die Geschwister Savage, Der Fall Mollath

6.25 SERIE

Timmy, das Schäfchen Nur der frühe Vogel fängt den Wurm, und das ist heute Morgen ganz sicher das weltbeste Kindergartenschaf Timmy. 26 Folgen, werktags. Bis 6.35, ORF 1

18.30 MAGAZIN

Heute konkret Claudia Reiterer spricht aus, wovon Bildungshungrige träumen: "Sprachen lernen im Schlaf - kann das funktionieren?" Bis 18.51, ORF 2

18.30 MAGAZIN

Nano Themen: 1) Flüsse auf dem Mars. 2) Kupfer gegen Keime. Bis 19.00, 3sat

19.20 MAGAZIN

Kulturzeit Themen: 1) Psychopathen. 2) Da, da & da. Bis 20.00, 3sat

20.15 SPITZT DIE OHREN!

Star Trek VI - Das unentdeckte Land (Star Trek VI - The Undiscovered Country, USA 1991, Nicholas Meyer) Wer verhandelt schon mit Barbaren? Kirk und seine Kumpanen wollen Frieden mit den Klingonen machen, nun fängt der Ärger erst richtig an. Um 22 Uhr reicht Arte Teil acht der Reihe nach: Star Trek - Der erste Kontakt. Bis 23.45, Arte

21.00 TALK

Hart, aber fair: Vorbild Heynckes - wer will wirklich bis siebzig arbeiten? Frank Plasbergs Gäste: Manuela Schwesig (SPD), Thomas Selter (Unternehmer) Günter Wallraff (Enthüllungsjournalist), Johannes Vogel FDP), Klaus Zimmermann (Volkswirt) und Martin Petzold (Altenpfleger). Bis 22.15, ARD

21.10 MAGAZIN

Thema Christoph Feurstein präsentiert Beiträge über Dauerregen, Teenagermütter und Schlagerstar Marc Pircher zum aktuellen Film. Bis 22.00, ORF 2

21.30 THEMENABEND

Die Kinder vom Friedrichshof Der Aktionskünstler Otto Mühl starb letzten Montag. Zu seinem umstrittenen Lebenswerk gehört die Kommune im Burgenland. Um 22.55 Uhr folgen Porträts der Künstler Günter Brus und Peter Weibel. Bis 0.35, ORF 3

22.05 SHOW

Rezept für Österreich Grünen-Chefin Eva Glawischnig schwingt den Kochlöffel, Österreich-Herausgeber Wolfgang Fellner stellt Fragen. Bis 23.10, Puls 4

22.20 REPORTAGE

Die Reportage Von der Krise profitieren Amateure: Unter Sexfilmern wird wie wild improvisiert. Um 23.25 Uhr schaut ATV auf den "großen Grenzverkehr": Fahrten zum Sex ins Ausland. Bis 0.20, ATV

22.30 DISKUSSION

STANDARD-Montagsgespräch: Ist Österreichs Forschung Spitzenklasse? Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid befragt Gäste: Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle, Technologieministerin Doris Bures, den Vorsitzenden des Rates für Forschung und Technologieentwicklung, Hannes Androsch, und Wirtschaftsforscher Wolfgang Polt. Bis 23.30, W24

22.30 MAGAZIN

Kulturmontag Themen: 1) Liebes-Beweise: Die Fotos der Linda McCartney. 2) "Munch 150": Oslo feiert sein Malergenie. 3) Venedig-Biennale: Goldener Löwe für Maria Lassnig. Bis 23.30, ORF 2

22.45 REPORTAGE

Der Fall Mollath 2006 wies ein Gericht Gustl Mollath in die Psychiatrie ein, die Akte ruht dennoch nicht: Mollath beschuldigte seine Frau, sie sei in Schwarzgeldgeschäfte verwickelt. Die Reporter Monika Anthes und Eric Beres haben Beweise gefunden, die Mollaths Aussagen stützen. Bis 23.30, ARD

23.10 TALK

Pro und Contra: Aus für lebenslange Haftstrafe? Gäste bei Corinna Milborn: Alois Birklbauer (Strafrechtsexperte), Rudi Mayer (Strafverteidiger), Christian Pilnacek (Justizministerium), Ewald Stadler (BZÖ). Andreas Zembaty von Neustart analysiert. Bis 0.15, Puls 4

23.00 DOKUMENTARFILM

2 + Leif: Sanierungsfall Europa Gäste bei Thomas Leif: Martin Schulz (SPD, Präsident des Europäischen Parlaments) und Peter Altmaier (CDU, Bundesumweltminister, arbeitete als Beamter für die Europäische Kommission). Bis 1.00, SWR

23.30 NAHEVERHÄLTNIS

Die Geschwister Savage (The Savages, USA 2007, Tamara Jenkins) Laura Linney (Oscar-Nominierung) und Philip Seymour Hoffman werden als vereinsamte Großstädter mit der Demenzkrankheit des Vaters konfrontiert. Warmherzige Komödie mit subtilem Witz. Bis 1.15, ORF 2

0.30 MAGAZIN

10 vor 11: Schweigen ist selten die beste Verteidigung Dieser Meinung ist der Strafverteidiger Klaus Volk. Im Magazin von Alexander Kluge erklärt er, worauf ein Verteidiger in Wirtschaftsstrafsachen im Verlauf eines Prozesses besonders achten muss. Bis 0.55, RTL (Doris Priesching, DER STANDARD, 3.6.2013)

Share if you care.