Google bringt eigenen Code Editor für Chrome OS

2. Juni 2013, 17:31
posten

Soll Entwicklung direkt auf dem eigenen Betriebssystem ermöglichen - Derzeit noch experimentell

Immer wieder wurde in der Vergangenheit die Abhängigkeit von Web-Services und deren begrenzte Möglichkeiten im Vergleich zu "nativen" Apps als eines der großen Defizite von Chrome OS angeprangert. Dem versucht Google aktuell mit den "Chrome Package Apps" entgegen zu treten, die die Vorteile der Entwicklung mit modernen Web-Technologien mit jenen von lokalen Programmen verbinden sollen.

Packaged Apps

Erste Beispiele hierfür gibt es bereits, so ist etwa die Google-Keep-Version für Chrome eine solche "Packaged App", auch eine eigene Google+ Photos App ist derzeit in Entstehung begriffen. Für interessierte EntwicklerInnen aber wohl noch wichtiger: Es gibt nun eine erste, experimentelle Version eines Code-Editors, wie der bei Google beschäftigte François Beaufort auf Google+ verkündet.

Entwicklung

Mit diesem soll künftig die App-Entwicklung direkt unter Chrome OS möglich sein. Der Code-Editor funktioniert offline, ist eine Internet-Verbindung vorhanden, werden alle Dateien und Projekte automatisch mit dem eigenen Google-Drive abgeglichen.

Installation

Der Code-Editor ist derzeit nicht zu unrecht noch als experimentell anzusehen, so ist etwa die Installation noch mit diversen manuellen Schritten verbunden. Spätere Versionen werden dann allerdings über den Chrome Webstore vertrieben werden. (apo, derStandard.at, 02.06.13)

  • Steckt noch in den Kinderschuhen: Ein eigener Code-Editor für Chrome OS.
    foto: andreas proschofsky / derstandard.at

    Steckt noch in den Kinderschuhen: Ein eigener Code-Editor für Chrome OS.

Share if you care.