Hochwasser bringt Öffi-Verspätungen und Ausfälle: Westbahnstrecke für Fernverkehr gesperrt

2. Juni 2013, 20:02
151 Postings

Mehrere Bahnstrecken in Westösterreich unterbrochen - ÖBB hat Fernverkehr über Salzburg eingestellt

Wien -  Am Sonntagabend haben die ÖBB den gesamten Fernverkehr an der Westbahnstrecke eingestellt. Aufgrund von Überflutungen entlang der Weststrecke würden keine Fernverkehrszüge von Wien-Westbahnhof abfahren. Ausnahme davon seien IC-Züge, die bis maximal Amstetten fahren und dort enden. Weitere Streckensperren seien jederzeit möglich. Ein Schienenersatzverkehr konnte nicht sichergestellt werden.

Schon am Nachmittag haben die ÖBB den internationalen Fernverkehr über Salzburg eingestellt. Verbindungen über die Mozartstadt, etwa aus Wien kommend, oder auch Nachtzüge von Graz und Villach nach Zürich, die über den Knotenpunkt geführt worden wären, wurden abgesagt.

Kein Optimismus für Montag

Zwischen St. Valentin und Salzburg wurde ein Intercity-Shuttle eingerichtet, um ein Grundbedürfnis an Mobilität zu gewährleisten. "Die ÖBB bitten alle Kunden, ihre Zugfahrt wenn möglich zu verschieben. Wir können derzeit aufgrund drohender Vermurungen leider nicht garantieren, dass das Reiseziel erreicht wird. Züge fahren schon jetzt nur mit massiven Verspätungen", hieß es am Nachmittag.

Auch für den Frühverkehr am Montag war die Prognose der Bahn nicht sonderlich optimistisch. "Aus derzeitiger Sicht werden auch morgen Vormittag Fernzüge entlang der Weststrecke nicht fahren. Auch im morgigen Pendlerfrühverkehr ist mit erheblichen Ausfällen und Verspätungen in den betroffenen Hochwassergebieten zu rechnen", so die ÖBB.

Über den aktuellen Stand der Lage informieren die ÖBB auf ihrer Website.

Derzeit sind bis auf Weiteres folgende Bahnstrecken wegen Überflutungen gesperrt:

  • Amstetten bis St. Valentin
  • Bischofshofen bis Selzthal
  • Hallein bis Werfen Schwarzach
  • St.Veit bis Hochfilzen
  • Salzburg Hbf bis Freilassing
  • Kufstein bis Kiefersfelden
  • Hinterstoder bis Ardning
  • Voitsdorf bis Grünau im Almtal

Zu Verspätungen kommt es auch bei ÖBB Postbussen:

Im Salzburger Tennengau und Flachau gab es Einschränkungen auf den Linien 130 (Salzburg - Strasswalchen), 140 (Salzburg - Mondsee), 260 (Salzburg - Lofer - Zell am See) und 470: (Russbach/Pass Gschütt - Abtenau - Golling).

Weitere Einschränkungen gibt es gemäß der aktuellen Straßensperren im Pinzgau und in Hallein.

Im Bereich Zell am See waren die Linien 670: (Zell am See - Krimml, Linie 690 (Leogang - Saalfelden) , Linie 640: (Leogang - Rauris), Linie 650: (Zell am See - Fusch) eingestellt. Die Linie 660 verkehrte eingeschränkt von Zell am See bis Kaprun.

Im Bereich Kitzbühel waren die Linien 4000: (Kitzbühel - Kössen), 4051 (Kitzbühel - Wörgl), 4060 (Wörgl - St. Johann in Tirol) und 4010 (Kitzbühel - Paß Thurn - Mittersill) nicht in Betrieb. (APA, 2.6.2013)

Share if you care.