US-Verteidigungsminister wirft China Cyber-Spionage vor

1. Juni 2013, 09:33
posten

Chuck Hagel vor chinesischer Delegation in Singapur

US-Verteidigungsminister Chuck Hagel hat China auf einer Sicherheitskonferenz Cyber-Spionage vorgeworfen. "Die Vereinigten Staaten haben ihre Besorgnis über die wachsende Bedrohung durch Cyber-Angriffe geäußert, einige von denen mit der chinesischen Regierung und dem chinesischen Militär verbunden zu sein scheinen", sagte Hagel am Samstag auf dem Shangri-La Dialogue in Singapur. An der jährlichen Konferenz nahm auch eine chinesische Delegation unter Leitung des Vize-Generalstabschefs der Volksbefreiungsarmee, Generalleutnant Qi Jianguo, teil.

Immer wieder Cyber-Spionage-Vorwürfe

Hagel äußerte sich eine Woche vor einem Treffen zwischen US-Präsident Barack Obama und seinem chinesischen Kollegen Xi Jinping in Kalifornien. Es ist das erste Treffen der beiden Staatsführer seit dem Amtsantritt Xis im März. Die USA werfen China immer wieder vor, hinter Hackerangriffen auf Militärnetzwerke zu stehen. Am Donnerstag wies das chinesische Verteidigungsministerium einen Bericht des Pentagon zurück, wonach chinesische Hacker auf US-Baupläne von Waffensystemen zugegriffen haben. (APA, 01.06.2013)

Share if you care.