Private E-Mails von Belgiens Regierungschef gehackt

31. Mai 2013, 21:12
posten

Inhalte weitgehend privater Natur

Hacker haben sich einem Zeitungsbericht zufolge Zugang zum privaten E-Mail-Konto des belgischen Regierungschefs Elio Di Rupo verschafft. Wie die Zeitung "De Morgen" am Freitag berichtete, seien ihr die E-Mails aus der Zeit von 2004 bis 2008 zugestellt worden.

Privat

Damals war Di Rupo Vorsitzender der belgischen Sozialistischen Partei. Ministerpräsident wurde er erst im Jahr 2011. Der Inhalt der E-Mails sei weitgehend privater Natur gewesen, hieß es weiter. Teilweise habe Di Rupo sich aber auch zu politischen Aktivitäten geäußert.

Nicht veröffentlicht

Die E-Mails wurden von der Zeitung nicht veröffentlicht. Der Regierungschef sagte in einem Interview der Zeitung, er habe sich noch nicht entschieden, ob er Anzeige erstatten werde. (APA, 31.05.13)

Share if you care.