Ein Elefant ist nicht länger allein

    Rezension31. Mai 2013, 18:21
    posten

    Der US-Schriftsteller E. E. Cummings hat mit "Der Elefant und der Schmetterling" ein poetisches Buch für Kinder ab vier Jahre geschaffen. Jetzt ist es auf Deutsch erschienen

    Diese Freundschaft  - oder ist es mehr, ist es gar die Liebe? - ist wirklich ungewöhnlich, auch für ein Kinderbuch. Da ist der graue, große und dicke Elefant. Und da der zarte, blaue Schmetterling. Anfangs kennen sie einander kaum, denn der Elefant bewegt sich nicht aus seinem Haus auf dem Hügel. Unten im Tal lebt hingegen der Schmetterling: "Eines Tages saß der Elefant gerade in seinem kleinen Haus und schaute aus dem Fenster und tat nichts. Da sah er jemanden die gewundene Straße herauf zu seinem kleinen Haus kommen. Er machte die Augen weit auf und war sehr überrascht."

    Der 1962 verstorbene US-Schriftsteller E. E. Cummings hat mit "Der Elefant und der Schmetterling", das nun auf Deutsch erschienen ist und von der Illustratorin Linda Wolfsgruber gezeichnet wurde, ein poetisches Buch für Kinder ab vier Jahre geschaffen. Einfühlsam und zärtlich wie der Text sind auch die Bilder. Zuerst traut sich der Elefant gar nicht, den Schmetterling in sein Haus zu lassen. Nach dem ersten Zögern gibt es aber kein Halten mehr.

    Schließlich geht er auch ins Tal, zur Wohnung des neuen Freundes. "Da küsste der Schmetterling den Elefanten und sagte: 'Ich hab dich lieb, also komm bitte'", heißt es da. Es ist eine leise Geschichte, die hier erzählt wird. Das ungleiche Paar wird sich jedenfalls täglich sehen - schön. (Peter Mayr, Album, DER STANDARD, 1./2.6.2013)

    E. E. Cummings, Linda Wolfsgruber
    Der Elefant und der Schmetterling
    Gerstenberg-Verlag 2013
    32 Seiten, 14,40 Euro

    • Einfühlsam und zärtlich wie der Text sind auch die Bilder in diesem Kinderbuch.
      foto: gerstenberg-verlag

      Einfühlsam und zärtlich wie der Text sind auch die Bilder in diesem Kinderbuch.

    Share if you care.