Luis Suarez will raus aus England

31. Mai 2013, 17:39
47 Postings

Uruguayer beklagt sich über Umgang der Presse mit seiner Person - Liverpool: "Suarez steht nicht zum Verkauf"

Luis Suarez sorgt während seines Aufenthalts beim Nationalteam Uruguays für Aufregung im englischen Blätterwald. Der Liverpool-Stürmer sagte in mehreren Interviews über die vergangenen Tage unter anderem, dass "nun ein guter Zeit für einen Umgebungswechsel" sei. Schon davor hatte der Spieler angedeutet, dass er einem Wechselangebot zu Real Madrid nur schwer widerstehen könnte. 

Liverpool hätte ihn gut behandelt, sagte Suarez: "Ich habe nichts als Dankbarkeit für den Verein übrig. Wenn ich bleibe, dann weil es ein großartiger Klub ist, aber es ist wegen der Belästigung durch die Presse schwierig". Suarez gab an, nach seinem Biss gegen Bransilav Ivanovic gehäuft Opfer von aufdringlichen Fotografen geworden zu sein: "Ich konnte nicht mehr in meinen Garten, in den Supermarkt oder mit meiner Tochter spazieren gehen". Für seine Aktion wurde der 26-jährige zehn Spiele gesperrt.

Suarez hat allerdings noch einen Vertrag bei Liverpool und der Verein reagierte umgehend mit der Ankündigung, dass man den Top-Stürmer der vergangenen Saison nicht zum Verkauf stehe: "Weder Luis noch seine Vertreter haben mit uns darüber gesprochen. Wir erwarten von ihm, dass er seinen Vertrag ehrt". Mit Real Madrid und Bayern München (Suarez' Agent ist Pep Guardiolas Bruder) unter den angeblichen Interessenten, könnte ein lukratives Angebot allerdings womöglich die Meinung des Klubs ändern.

Englische Medien berichteten am Freitag, Liverpool sei ins Bieterrennen mit Arsenal und Tottenham um Barcelonas David Villa (31) eingestiegen. Mit Celta Vigo soll man sich bereits über eine Ablösesumme für deren Stürmer Iago Aspas (25) einig sein. Auch Manchester City-Verteidiger Kolo Toure (32, ablösefrei) landet bei den Reds. Sorge herrscht an der Anfield Road unterdessen um Daniel Sturridge. Der könne wegen einer im Länderspiel gegen Irland erlittenen Verletzung die Saisonvorbereitung verpassen. (red, derStandard.at, 31.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ob Luis Suarez nächste Saison wieder in Liverpools-Trikot schlüpft, ist ungewiss

Share if you care.