TV-Tipps für Samstag, 1. Juni

31. Mai 2013, 16:12
1 Posting

Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen, Metropolis, Bürgeranwalt, Alice im Wunderland, Departed - Unter Feinden, Angriff der Killerbienen, Geschichten aus dem Wienerwald, Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs, Flightplan - Ohne jede Spur, Kalifornia, Brügge sehen ... und sterben?, Duell in Diablo

16.45 MAGAZIN
Metropolis Themen des Kulturmagazins: 1) Metropolenreport Brighton. 2) Multitalent Jamie Cullum. 3) Tartuffe - Inszenierung von Luc Bondy. 4) Korea, gesehen von dem Fotografen Dieter Leistner. 5) Wie viel DDR steckt in Angela Merkel? 6) Eine Enzyklopädie des Ungeschmacks. Bis 17.30, Arte

17.30 MAGAZIN
Bürgeranwalt mit Peter Resetarits: 1) Landwirte sind empört, weil sie EU-Agrarförderungen zurückzahlen sollen. 2) Nachgefragt: Kindergarten in Kärnten. 3) Diskriminierte Mutter? Bis 18.20, ORF 2

20.15 FANTASTISCH
Alice im Wunderland (Alice in Wonderland, USA 1951, Clyde Geronimi) Lewis Carrolls fantastische Geschichte in bester Disney-Tradition. Genießen Sie Alices Abenteuer, die dem weißen Kaninchen in eine tiefe Höhle folgt - und mitten im Abenteuer landet: die Grinse-Katze, der verrückte Hutmacher, der Fasel-Hase und die grausame Herzkönigin. Bis 21.50, Super RTL

22.00 FREUNDSCHAFTSPROBE
Departed - Unter Feinden (USA 2006, Martin Scorsese) Als einen " energetischen Gangsterfilm, der die Vorgaben des Genres als stilistische Herausforderungen versteht", rezensierte der Standard Scorseses Remake von Internal Affairs zum Kinostart. Leonardo DiCaprio, Jack Nicholson. Bis 0.25, BR

22.05 TODESSCHWADRONEN
Angriff der Killerbienen (Deadly Invasion -The Killer Bee Nightmare, USA 1994, Rockne S. O'Bannon) Sumsi und Maja schlagen zurück. Schwirrender Trash für Hartgesottene. Bis 23.50, Tele 5

22.15 THEATER
Geschichten aus dem Wienerwald Ödön von Horváths vielgespieltes Stück über ein misslingendes Leben und welchen Anteil "die Gesellschaft" daran hat. Wuchtige Aufführung aus dem Theater in der Josefstadt im Jahr 2012. Mit Alma Hasun, Florian Teichmeister, Erni Mangold, Erwin Steinhauer, Sandra Cervik. Josefstadt-Direktor Herbert Föttinger inszenierte. Bis 0.40, ORF 2

22.15 DESPERAT
Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (Spanien 1987, Pedro Almodóvar) " Das Problem mit Männern und Frauen ist: Obwohl sie zur gleichen Gattung gehören und einander ähneln, verstehen sie einander nicht" (Almodóvar, weise). Bis 23.40, RBB

22.40 WER SUCHET...
Flightplan - Ohne jede Spur (USA 2005, Robert Schwentke) Jodie Foster als toughe Witwe: Die Flugzeugingenieurin Kyle verzweifelt auf einem Überseeflug, als ihre sechsjährige Tochter während des Fluges verschwindet und die Besatzung versucht, ihr weiszumachen, dass es das Kind nie gab. Spannung, Psycho- tricks, ein bisschen Action. Bis 0.30, Sat.1

23.20 COOLER KILLER
Kalifornia (USA 1992, Dominic Sena) Als sich herausstellt, dass Brad Pitt ein ungesundes Naheverhältnis zu David Duchovnys Studienobjekten unterhält, kann Juliette Lewis ihre Zuneigung auf Dauer nicht aufrechterhalten. Schicke, aber sehr schauerliche Fahrt im Riesenschlitten. Bis 1.30, ATV 2

0.00 TÖTUNGSABSICHTEN
Brügge sehen ... und sterben? (In Bruges, GB/B 2008, Martin McDonagh) Die Auftragskiller Ray (Colin Farrell) und Ken (Brendan Gleeson) versuchen in Brügge unterzutauchen. Der eine findet die mittelalterliche Handelsstadt toll, der andere langweilt sich. Der eine will den anderen töten, der andere will sich selbst töten. Merke: Schöne Kulisse bewahrt nicht vor blutiger Satire. Bis 1.40, ARD

0.20 VERWACHSEN
Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen (The Bad Lieutenant - Port of Call New Orleans, USA 2009, Werner Herzog) Von Abel Ferraras Vorlage aus dem Jahr 1992 blieb nur der korrupte Cop: Nicolas Cage gibt ihm ein neues, schmerzgebeugtes Antlitz. Kaputt und deprimierend wie New Orleans nach Katrina. Ein Meisterwerk über moralische Ambivalenz aus Werner Herzogs US-Schaffen. Pflicht, auch wenn's schon spät ist. Bis 2.15, BR

0.30 ZIEH!
Duell in Diablo (Duel at Diablo, USA 1965, Ralph Nelson) Ralph Nelson verbindet die Abenteuer einer Kavallerie-Abteilung mit der Geschichte um eine entführte weiße Frau und dem persönlichen Schicksal dreier Soldaten. In der Aufarbeitung des Rassenproblems leicht verkrampft, gerät Duel at Diablo zum ektotrophen Genrebeitrag, der schon den späteren Revisionismus Nelsons in Soldier Blue erahnen lässt. Bis 2.10, MDR (Doris Priesching, DER STANDARD, 1./2.6.2013)

Share if you care.