Miami Heat fehlt noch ein Sieg zum Einzug ins Finale

31. Mai 2013, 10:14
17 Postings

Nach 90:79-Heimsieg über Indiana - James mit 30 Punkten erneut überragend

Titelverteidiger Miami Heat fehlt nur noch ein Sieg, um zum dritten Mal en suite das Finale in der National Basketball Association (NBA) zu erreichen. Das Team aus Florida gewann am Donnerstag das fünfte Eastern-Conference-Finale vor eigenem Publikum gegen die Indiana Pacers 90:79 und führt nun in der "best of seven"-Serie mit 3:2 Siegen.

LeBron James war mit 30 Punkten, davon 16 im dritten Viertel, das mit 30:13 an die Gastgeber ging und die Vorentscheidung brachte, einmal mehr herausragender Heat-Akteur. "LeBron hat einmal mehr seine Stärke unter Beweis gestellt, alles hat so leicht ausgeschaut", lautete der begeisterte Kommentar seines Trainers Erik Spoelstra. "Sein 'Motor' im dritten Viertel war unglaublich. Er war unermüdlich, hat das Spiel an beiden Enden des Courts bestimmt. Er war in der Defensive herausragend und hat praktisch jeden unserer offensiven Spielzüge gemacht, das war denkwürdig."

Bereits am Samstag (Ortszeit) kann Miami mit einem weiteren Sieg in Indianapolis den Einzug ins Endspiel perfekt machen kann. In diesem warten ab 6. Juni die San Antonio Spurs, die sich im Finale der Western Conference glatt mit 4:0 gegen die Memphis Grizzlies durchgesetzt hatten. (APA, 31.5.2013)

NBA-Play-off-Ergebnis vom Donnerstag - Eastern-Conference-Finale, Spiel fünf der "best of seven"-Serie: Miami Heat - Indiana Pacers 90:79. Stand in der Serie: 3:2

Share if you care.