Vor dem Finale: STANDARD-Übersicht der größten Medienhäuser

30. Mai 2013, 21:10
4 Postings

Österreichs Branche von ORF bis Echo am Wochenende im STANDARD und bei derStandard.at/Etat

Noch wird gefeilt und gezeichnet und nach Möglichkeit geprüft, aber am Wochenende sollte es soweit sein: DER STANDARD reiht wieder Österreichs größte Medienunternehmen - nach eigenen Angaben über Umsatz 2012, EGT, Mitarbeiter. Wer schweigt, wird nach Firmenbuch und Branchenexpertise geschätzt.

Neu als eigener Eintrag ausgewiesen ist der Gratiswochenzeitungsriese RMA, Tochter von Moser Holding und Styria, mit 108,7 Millionen Euro Umsatz und ansehnlichen 10 Millionen Euro Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT). Den Umsatz kräftig gesteigert hat Sky Österreich 2012 nach eigenen Angaben, die Pay-TV-Plattform liegt damit nun vor der - wie gewohnt geschätzten - Verlagsgruppe News.

Zulegen konnte auch die Moser Holding nach ihren Angaben, sie behauptet Platz vier hinter dem üblichen Spitzentrio

ORF (legte auf 967 Millionen Konzernumsatz zu), Mediaprint (verlor auf 452,8 Millionen) und Styria, die DER STANDARD auf 445 bis 450 Millionen Umsatz schätzt, ebenfalls unter ihrem Wert von 2011.

Die große Konzernübersicht mit ihren Eigentümern und den wichtigsten Medien samt deren Reichweiten am Wochenende im STANDARD und auf derStandard.at - Österreichs Medienbranche kompakt auf einer Seite. Wenn wir dann fertig gefeilt und gezeichnet und geprüft haben. (red, derStandard.at, 30.5.2013)

  • Hier als kleiner Vorgeschmack, am Freitagabend dann in voller Größe: Österreichs größte Medienunternehmen.
    grafik: standard

    Hier als kleiner Vorgeschmack, am Freitagabend dann in voller Größe: Österreichs größte Medienunternehmen.

Share if you care.