Lunacek will Nummer 1 der Grünen Europas sein

Abgeordnete kandidiert für Spitzenamt bei EU-Wahl - "Schattengipfel" als Probelauf

Ende Mai 2014 finden die nächsten Europawahlen statt, bei denen zuerst das Europäische Parlament gewählt und dann eine neue EU-Kommission bestimmt wird. Europas Ökoparteien streben deutliche Zugewinne mit den Hauptthemen mehr Demokratie, mehr Transparenz und Umweltschutz an, wie die EU-Abgeordnete Ulrike Lunacek mit Finanzsprecher Werner Kogler bei einem grünen "Schattengipfel" in Brüssel erklärte. Alle Grünparteien wollen zudem mit einem gemeinsamen Spitzenkandidatenduo, das in einem EU-weiten Vorwahlverfahren gekürt wird, um Stimmen werben. Jedes Land darf dazu einen Kandidaten nominieren. In Österreich wird das Lunacek sein. Der grüne Bundesvorstand hat das bereits beschlossen.

Für Deutschland bewirbt sich die grüne Fraktionschefin in Straßburg, Rebecca Harms. Im Oktober sollen die "Primaries" via Internet anlaufen. Lunacek beteuerte, das bedeute nicht automatisch, dass sie auch die Nummer eins auf der Wahlliste in Österreich sein werde. Darüber entscheide der Bundeskongress im Dezember. Es wäre auch denkbar, dass sie als Listenzweite in Österreich trotzdem ins EU-Spitzenduo kommt. 2009 hatte es ein hartes Match zwischen ihr und Johannes Voggenhuber um den Listenplatz eins gegeben. Mit "EU-Schattengipfeln" werden Grüne aufs Mitregieren vorbereitet. (Thomas Mayer, DER STANDARD, 31.5.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 123
1 2 3
Bitte NICHT

Warum?

die grüne Emanze kann Voggenhuber auf 100 Jahre nicht das Wasser reichen !

Es war ein schwerer Fehler von Glawischnig, Geschlecht vor Kompetenz zu stellen !

Na, das Geschlecht kann in diesem Fall wohl nicht als Entscheidungshilfe hergehalten haben, aber vielleicht war's ja auch der Heizwert!?

Aha, die Lunacek ist nach 3 Jahren aufgewacht, vermutlich weil der EU-Wahl-Wecker 2014 geklingelt hat ...

Dann könnte si ja jetzt die Liechtenberger wecken, Di. Schläft nämlich schon 12 Jahre dort.

Präzise Beschreibung der Verfassheit der Grünen in aller Kürze.

Verrat ist eine Kunst die die Grünen meisterlich beherrschen.
http://www.youtube.com/watch?v=r7Fm5FRx4MQ

LOL!
na die Ditfurth ist jetzt aber die ärgste sorte von grünen. zuerst das Zepter bei den grünen schwingen, und weil die Basis nicht ihren radikalen öko weg politisch bestreiten wollte, ist sie ausgetreten, und beschimpft die grünen alles unmögliche. die frau hat an poscher, aber an riesen großen!!!
in disskussionsrunden wird sie mittlerweile jedesmal durchschaut und nur mehr ausgelacht!!!

die ersten 40 sekunden von dem video beschreiben die ausrichtung der grünen auch nicht schlecht: http://www.youtube.com/watch?v=uOzW7jI5xio

lol

3:15 im video...

Wähler der Grünen eine "besitzbürgerliche, verrohende Mittelschicht".....

word!

wenn die nicht so pompöse ohrluster tragen würde, man könnte vermuten das ist ein man!
allerdings, wenn man ihre Ideen hört, weiß man sofort, das ist eine frau!

Tja, soviel zur vermeintlichen Dichotomie der Geschlechter

Sind gefährliche Drohungen

nicht ein Straftatbestand?

Wir brauchen keine Leute, die Nr. 1 sein wollen, denn das wollen alle.

Wir brauchen Leute, die Lösungen haben, denn die hat keiner.

Die Lunatic

die lunacek und ein demokratiepaket - das erinnert ein bisserl an den ethikunterricht, wie ihn sich die katholische kirche vorstellt.

Ok dann wähle ich bei der nächsten EU-Wahl wieder nicht die Grünen, danke für den Input...

Die Grünen - ein Kartell aus Linkspolitikern, Gutmenschen, Allesverstehern, vom Beschützersyndrom Geschädigten und Demokratieerfindern

die grünen, die 90% der wähler bevormunden wollen!!!

Warum nicht gleich Claudia Roth?

Hier ein Best of der grünen Gutmenschin
http://www.youtube.com/watch?v=UpAUQY4Wwlo
http://www.youtube.com/watch?v=lYz05LyuHW8

klassiker!

ulrike - du schaffst das !!!!!

jo die -3% bei der letzten wahl

sind sicher noch zu toppen, schätze diesesmal werdens -5%

hm, wird schwierig. bei dem was rot und schwarz so abliefern... und 5% sind immerhin die hälfte des sitmmenanteils - für eine halbierung wirds wohl nicht reichen. ich denke eher, dass ohne die ganzen grünen spinnereien (spinnerei ist praktischerweise weiblich, muss man also nicht mehr gendern) ein saftiges plus drin wäre.

naja solange der basisdemokratische verdrängungswettbewerb weitergeht ^^
wer mehr freunde mitbringt gewinnt ^^

Posting 1 bis 25 von 123
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.