Fiat-Spross bringt Mode an die Börse

30. Mai 2013, 17:22
posten

Rom - Der Erbe der Fiat-Dynastie, Lapo Elkann, will sein Modeunternehmen an die Mailänder Börse bringen. Die Aktionärsversammlung der vom 35-jährigen Elkann gegründeten Modegruppe "Italia Independent" hat dem Plan für die Notierung am AIM-Index zugestimmt, der dank einfacherer Notierungsregeln vor allem Klein- und Mittelbetriebe mit starkem Wachstumspotenzial anspricht.

Kapital für Weiterentwicklung

Mit dem Börsengang will Lapo Elkann, Bruder des Fiat-Präsidenten John Elkann, frisches Kapital für eine weitere Entwicklung seiner Marke auftreiben. Das 2008 gegründete Unternehmen ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Hatte "Italia Independent" 2009 noch einen Umsatz von drei Millionen Euro erwirtschaftet, so betrug der Umsatz 2012 15,7 Millionen Euro. 75 Prozent des Geschäftsumsatzes wurden in Italien generiert.

Das Unternehmen drückt auf das Gaspedal, um die Zahl der Monomarken-Geschäfte auszudehnen, in denen Herrenbekleidung, Jacken aus Rucksackstoff, Sonnenbrillen aus Karbon und Reisetaschen aus dem Material kugelsicherer Westen angeboten werden. Ziel ist, eine starke internationale Expansion voranzutreiben. (APA, 30.5.2013)

Share if you care.