Streik am größten deutschen Amazon-Lager

29. Mai 2013, 17:59
1 Posting

Laut Gewerkschaft Verdi 300 Teilnehmer

Mehrere Hundert Beschäftigte haben den größten deutschen Standort des Internet-Versandhändlers Amazon erneut bestreikt. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi beteiligten sich am Mittwoch etwa 300 Menschen an der an der Protestaktion in Bad Hersfeld. Anlass der Arbeitsniederlegung war der angekündigte Informationsbesuch von Politikern bei Amazon. Mit ihnen wollten die Streikenden ins Gespräch kommen, um ihnen ihre Probleme zu schildern.

Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels

Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels. Das US-Unternehmen lehnt dies ab und orientiert sich an der Bezahlung in der Logistikbranche. In Bad Hersfeld hatte es bereits am 14. Mai einen ganztägigen Streik und am 9. April einen Warnstreik gegeben. (APA, 29.5. 2013)

Share if you care.