Dritte Piste: Flughafen Wien sieht Wertsteigerungen bei Grundstücken

29. Mai 2013, 17:26
105 Postings

Alle Genehmigungen wurden bereits eingeholt

Wien/Schwechat - Gegner der geplanten dritten Piste am Flughafen Wien wollen den Flughafen wegen drohender Gesundheitsschäden sowie wegen Wertverlusten von Liegenschaften im Umland klagen. Der Flughafen Wien schreibt hingegen in einer Aussendung am Mittwochnachmittag, dass sich die Grundstückspreise rund um den Flughafen in den letzten 15 Jahren "nahezu verdoppelt" hätten. Die Quadratmeterpreise lägen in Schwechat bei 290 bis 340 Euro je Quadratmeter und in Zwölfaxing bei 200 bis 255 Euro "mit steigender Tendenz".

Es sei "geradezu absurd" zu verlangen, dass "es einer UVP bedurft hätte, dass jemand, der in Zwölfaxing lebt, erfährt, dass es hier Flugverkehr gibt". Es habe für alle in den Nachbargemeinden klar sein müssen, dass der Flughafen wächst. Auch habe der Flughafen "alle zum damaligen Zeitpunkt von der Behörde geforderten Genehmigungen und Auflagen eingeholt und erfüllt" und auf Wunsch der EU-Kommission für manche Projektteile einen Ex-post-Umweltverträglichkeitsbericht vorgelegt. (APA, 29.5.2013)

Share if you care.