Staatsanwalt fordert Haft für Dolce und Gabbana

29. Mai 2013, 15:49
5 Postings

Mailand - Die Mailänder Staatsanwaltschaft hat eine Strafe von zwei Jahren und sechs Monaten Haft für das Designerduo Domenico Dolce und Stefano Gabbana wegen Steuerbetrugs in Millionenhöhe gefordert.

Die beiden Modeschöpfer sowie fünf weitere Personen werden beschuldigt, fiktive ausländische Tochtergesellschaften in Luxemburg gegründet zu haben, um den italienischen Fiskus zu umgehen. Damit sei für die italienischen Staatskassen 2004 und 2005 ein Verlust von 840 Millionen Euro entstanden, behauptet die Staatsanwaltschaft. Das Verfahren läuft seit März 2012. Die Angeklagten beteuerten ihre Unschuld.

Das 1985 gegründete Modeunternehmen, das zu den schillerndsten Marken der Luxusindustrie zählt, beschäftigt 3.000 Personen und besitzt weltweit 116 Shops. Zu den Kunden der beiden Modepäpsten zählen Stars wie Beyonce und Madonna. (APA, 29.5.2013)

Share if you care.