Marktforscher: PC-Nachfrage geht stärker zurück als erwartet

29. Mai 2013, 08:10
22 Postings

Grund ist der Vormarsch der Tablets

Die Nachfrage nach klassischen PCs wird in diesem Jahr drastischer einbrechen als bislang erwartet. 2013 würden 7,8 Prozent weniger PCs ausgeliefert, wie der amerikanische Technologie-Marktforscher IDC am Dienstag mitteilte. Zuvor hatte IDC lediglich mit einem Minus von 1,3 Prozent gerechnet. Grund für die Misere ist der Vormarsch der Tablets. Erstmals würden mehr der handlichen Geräte verkauft als Laptops. IDC rechnet damit, dass bis 2015 mehr Tablets als PCs aller Arten verkauft werden.

Apple

Vorreiter bei den Tablets ist Apple, der 2010 das iPad auf den Markt brachte. Seitdem erfreuen sich die Geräte einer großen Beliebtheit. In jüngster Zeit sorgen vor allem Billig-Produkte von asiatischen Herstellern für Zuwachs, die mit dem Betriebssystem Android von Google laufen. IDC rechnet in diesem Jahr mit einem Plus von knapp 60 Prozent in diesem Segment. Die Preise würden dabei um knapp elf Prozent sinken.  (APA, 29.5. 2013)

Link

IDC

Share if you care.