Die wichtigsten Stationen aus zehn Jahren Forschung

28. Mai 2013, 16:29
posten

2003

"Science"-Durchbruch des Jahres: Altersbestimmung des Universums: 13,7 Milliarden Jahre

Altersforscher Georg Wick wird Präsident des Wissenschaftsfonds FWF

Bauingenieur Herbert Mang wird Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

Gründung des Instituts für Molekulare Biotechnologie IMBA – Direktor wird Josef Penninger

Serdar Sarıçiftçi: Wie man die Effizienz von organischen Solarzellen steigert 

Karl-Heinz-Rossbacher: Literatur und Bürgertum (Böhlau-Verlag)

Rudolf Grimm:  Die weltweit erste Bose-Einstein-Kondensation von Molekülen (zeitgleich mit einer US-Gruppe, Paper)

Die Molekularbiologin Reneé Schroeder erhält den Wittgenstein-Preis, Österreichs wichtigste Auszeichnung für Wissenschaft

Bernhard Lendl: Verbesserung der Analysemethoden von chemischen Proben

Jan Michael Peters:  Bahnbrechende Arbeit in der Zellbiologie


2004

"Science"-Durchbruch des Jahres: Hinweise auf Wasser am Mars entdeckt

Gründung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG mit den Eigentümern Verkehrs- und Wirtschaftsministerium

In Graz, Innsbruck und Wien: Trennung der MedUnis von den zentralen Universitäten

Mittelalterforscher Walter Pohl erhält den Wittgenstein-Preis

Roland Micura: Herstellung von RNA-Molekülen durch chemische Synthese

Rainer Blatt: die weltweit erste vollständige Teleportation eines Quantenzustands mit Atomen

Karin Landerl: Über das beeinträchtigte arithmetische Denken (Dyscalculie) und grundlegende Rechenfähigkeiten

Rudolf Zechner: Fettspeicherung und Fettmobilisierung in Organismen


2005

Strukturbiologe Christoph Kratky wird FWF-Präsident

Gründung der Max F. Perutz Laboratories als Joint Venture von MedUni und Uni Wien

Giulio Superti-Furga wird wissenschaftlicher Direktor des 2000 gegründeten Zentrums für Molekulare Medizin (CeMM)

"Science"-Durchbruch des Jahres: Das  Magazin "Science" wählt Charles Darwin posthum zum Helden des Jahres

Anton Zeilinger: Das Konzept des Einweg-Quantencomputers im Experiment

Georg Gottlob: Algorithmus für Abfragesprache XPath, bahnbrechend für Datenbanken

Wittgenstein-Preis an Rudolf Grimm, Experimentalphysiker, und an den Neurobiologen Barry Dickson


2006

Start des neuen Kompetenzzentrenprogramms  Comet der FFG

Der Chemiker Peter Schuster wird ÖAW-Präsident (bis 2009)

Jürgen Knoblich: Prozess der asymmetrischen Zellteilung in der Fruchtfliege Drosophila melanogaster

Josef Penninger: Identifizierung eines Moleküls das entscheidend ist für  Krebsmetastasen im Knochen

Der Physiker Jörg Schmiedmayer erhält den Wittgenstein-Preis

"Science"-Durchbruch des Jahres: Lösung des alten mathematischen Problems "Poincare"-Vermutung


2007

Gründung des IST Austria in Maria Gugging

Der Europäische Forschungsrat ERC startet. Seine Aufgabe: der Finanzierung der Grundlagenforschung

"Science"-Durchbruch des Jahres: Menschen unterscheiden sich genetisch voneinander stärker als bisher angenommen

Maria Fischer-Kowalski: Häufig zitierte Arbeit zum Thema "Soziale Ökologie"

Karl Sigmund: Spieltheoretische Arbeit über freiwillige Zusammenarbeit

Barry Dickson: Die Drosophila-Fliegenbibliothek

Giulio Superti-Furga: Anspruchsvoller Verfahren, das Antwortet zur Frage liefert: warum wirkt ein Medikament und woran bindet es eigentlich?

Heribert Hirt: Wie das Agrobacterium die Wurzelhalskrankheit bei Pflanzen verursacht

Wittgenstein-Preis an Christian Krattenthaler (Mathematik) und den Biowissenschafter Rudolf Zechner


2008

"Science"-Durchbruch des Jahres: Der Teilchenbeschleuniger LHC am CERN geht in Betrieb

"Science"-Durchbruch des Jahres: Rückprogrammierung von Zellen erstmals gelungen

Wolfgang Lutz: Erster statistischer Beweis, das mehr Bildung mehr Wirtschaftswachstum bringt

Manfred Nowak: Bahnbrechendes Buch über einen völkerrechtlichen Menschenrechtsvertrag: The United Nations Convention against Torture

Physiker Markus Arndt erhält den Wittgenstein-Preis


2009

Stefan Hagel:  eine Geschichte der antiken griechischen Musik in Buchform "Ancient Greek Music: A New Technical History"

Oliver Kappe: Beschleunigte chemische Reaktionen durch thermische Erhitzung

"Science"-Durchbruch des Jahres: Mehre Arbeiten über das  4,4 Mio Jahre altes Skelett eines Vorfahren des Menschen: Ardipithecus ramidus, genannt "Ardi"

Die Austrian Research Centers Seibersdorf werden in Austrian Institute of Technology (AIT) umbenannt und umstrukturiert

Der Pathologe Helmut Denk wird Akademie-Präsident (bis 30.6.2013)

Johannes Hahn, damals Wissenschaftsminister, will aus dem Kernforschungszentrum Cern austreten – und wird letztlich von Kanzler Werner Faymann zurück gepfiffen

Der Molekularbiologe Jürgen Knoblich und der Informatiker Gerhard Widmer werden mit den Wittgenstein-Preis ausgezeichnet


2010

Die Wissenschaftshistorikerin Helga Nowotny wird Präsidentin des Europäischen Forschungsrats ERC

"Science"-Durchbruch des Jahres: Eine Quantenmaschine, die so lange ist wie ein Haar breit

Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen verlieren jährliche  Basisförderung durch den Bund.  

Stefan Thurner: Interdisziplinärer Ansatz der Netzwerkanalyse – auf Probleme in Physik, Medizin, Ökonomie und Soziologe angewandt

Demograf Wolfgang Lutz wird Wittgenstein-Preisträger


2011

"Science"-Durchbruch des Jahres: Forscher erzielen Fortschritte im Kampf gegen Aids

Wittgenstein-Preis an den Zellbiologen Jan-Michael Peters und  den Meeresbiologen Gerhard Herndl

Barbara Seidlhofer:  Das Buch "Understanding English as a Lingua Franca"


2012

Wittgenstein-Preis an den Informatiker Thomas Henzinger, Präsident des IST Austria, und den Physiker Serdar Sarıçiftçi

"Science"-Durchbruch des Jahres: Ein Higgs-Teilchen wurde am LHC entdeckt

Hans Goebl: Ein Sprachatlas des Dolomitenladinischen

Matthias Sutter: Experimentelle Studie zur Wirkung von Frauenquoten


2013

Deborah Klimburg-Salter: Web-Austellungskatalog über Kunst und Rituale im alten Tibet

Peter Zoller: Aktuelle Arbeit über die Möglichkeit, einen Quantensimulator für die Teilchenphysik zu bauen

Quantenphysiker Anton Zeilinger wird neuer Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Amtsantritt: 1. Juli

Eröffnung der weltweit größten Teleskop-Anlage ALMA in der chilenischen Atacama-Wüste
(DER STANDARD, 29. 5. 2013)


Bold gekennzeichnete Namen stehen für vom Wissenschaftsfond (FWF) für Decennium ausgewählte Publikationen aus Österreich.

Share if you care.