Finanzinstitute: Wer die besten Noten hat

28. Mai 2013, 17:07
4 Postings

Lorbeer der Kunden

Grund zum Jubeln ist in den heimischen Banken, Bausparkassen und Versicherung wohl kaum vorhanden. Nachdem Basel III (inklusive Begrenzung der Manager-Boni) nun durch ist, können sich die Institute in Österreich jetzt auch wieder auf wissenschaftlicher Basis mit ihrer Reputation bei den Kunden befassen: der Recommender, Erhebung der Weiterempfehlungsbereitschaft von Kunden für ein Institut, ist vergeben. Zum siebenten Mal werden damit vom heimischen Finanzmarketingverband jene ausgezeichnet, deren Kundenorientierung am höchsten ist.

Bei den bundesweiten Banken ist heuer die Österreichische Sparkassengruppe alleiniger Gewinner. In der Kategorie der Regional- und Spezialbanken positionierte sich - wie in den beiden Jahren zuvor - die Easybank mit deutlichem Abstand an erster Stelle. Bei den bundesweiten Versicherungen kam diesmal mit deutlichem Vorsprung die Raiffeisen Versicherung auf Platz eins.

Ein Neueinsteiger gewann die Kategorie der Regional- & Spezialversicherungen: Hier schaffte es der muki Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit auf Anhieb aufs Podium. Bei den Bausparkassen konnte die Raiffeisen Bausparkasse ihre Spitzenposition auch 2013 beibehalten. Zum Aufsteiger des Jahres kürten die Kunden die ING-DiBa Direktbank Austria. (red, DER STANDARD; 29.5.2013)

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am kommenden Samstag im KarrierenStandard.

Share if you care.