Galaxy Note 3 könnte optische Bildstabilisierung beherrschen

28. Mai 2013, 12:49
26 Postings

Samsung-Vertreter bestätigt (angeblich) die Pläne für die nächste Generation des Android-Phablets

Laut einem Bericht der Korea IT News dürfte Samsung bei der dritten Generation des Galaxy Note einige Kamera-Verbesserungen in petto haben.

Optische Bildstabilisierung und Zoom

So will Samsung offenbar, wie schon beim Galaxy S4, einen 13 Megapixel-Sensor integrieren. Anscheinend arbeitet man auch an Technologien, um optische Bildstabilisation zu ermöglichen.

Auch die Implementation eins dreifachen optischen Zooms steht offenbar zur Diskussion, die größte Hürde ist derzeit offenbar, dies ohne massive Auswirkungen auf die Dicke des Gerätes umzusetzen.

Features stehen noch nicht fest

Korea IT News zitiert zu den Angaben einen ungenannten Vertreter der Mobilsparte von Samsung Electronics. "Wir denken derzeit über verschiedene Technologien nach – etwa optische Bildstabilisation. Es gibt aber noch keine Bestätigung, wir können noch nicht definitiv sagen, dass es solche Funktionen im Galaxy Note 3 geben wird." Die Information darf aber zumindest als Indiz angesehen werden, dass Samsung sich auch künftig verstärkt um Kamera-Features kümmern will. (red, derStandard.at, 28.05.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Galaxy Note 3 könnte das erste Smartphone nach dem Lumia 920 sein, das optische Bildstabilisierung beherrscht.

Share if you care.