Samsung überholt Nokia in Finnland

28. Mai 2013, 12:22
16 Postings

Windows Phone-Hersteller verliert Vormachtstellung in seinem Heimatland

Trotz loyaler Kundenbasis muss sich Nokia nun auch in seiner Vorzeigebastion dem koreanischen Konkurrenten Samsung geschlagen geben. Gemäß den neuesten Zahlen IDC hat der Hersteller der Android-betriebenen Galaxy-Smartphones den einstigen Riesen nun auch in Finnland gestürzt.

36 zu 33 Prozent

Zitiert werden die Zahlen von AndroidBeat, wo man sie auf der finnischen Website DigiToday.fi entedeckt hat. Das erste Quartal 2013 ist das erste Mal, dass das in Espoo beheimatete Unternehmen nicht am meisten Mobiltelefone in dem nordeuropäischen Land ausgeliefert hat.

Mit 36 Prozent Marktanteil kam das Gros der Telefone nun von Samsung, Nokia liegt aber immer noch bei recht starken 33 Prozent. Apples iPhone nimmt 14 Prozent des Marktes ein, die restlichen 16 Prozent entfallen auf andere Hersteller. Die Zahlen fassen sowohl klassische Telefone als auch Smartphones zusammen.

73 Prozent Smartphones

Insgesamt wurden in den ersten drei Monaten des Jahres 587.000 Geräte abgesetzt, davon waren bereits 73 Prozent Smartphones, was den weltweiten Trend bestätigt. (red, derStandard.at, 28.05.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der koreanische Elektronikriese Samsung hat Nokia nun auch in seinem Heimatmarkt überholt.

     

Share if you care.