Memory Express Anleihe mit 45 Prozent Schutz

28. Mai 2013, 08:30
posten

Anleihe auf Continental-Aktie mit 4,75 Prozent Zinsen pro Jahr

Die steigende Anzahl an Memory Express-Produkten verdeutlicht, dass sich diese Wertpapierkategorie in den vergangenen Jahren für Anleger auf der Suche nach einem fairen Kompromiss zwischen Risiko und Chance etablieren konnte. Klarerweise sind die im Vergleich zu einer Bundesanleihe möglichen hohen Erträge der Memory Express-Anleihen und –zertifikate mit gewissen Risiken verbunden. Die hohen Sicherheitspuffer, mit denen diese Produkte üblicherweise ausgestattet sind, sollten die Verlustrisiken allerdings minimieren. Wer beispielsweise damit rechnet, dass die im DAX-Index gelistete Continental-Aktie in vier Jahren nicht mit mehr als 45 Prozent gegenüber dem aktuellen Preisniveau im Minus notiert, könnte die aktuell zur Zeichnung angebotene BLB-Aktien Memory Express-Anleihe auf die Continental-Aktie einer genaueren Betrachtung unterziehen.

Jährlich 4,75 Prozent Zinsen in Aussicht

Der Schlusskurs der Continental-Aktie des 19.6.13 wird als Startwert für die Anleihe fixiert. Bei 55 Prozent des Startwertes wird die Kuponschwelle angesiedelt. Notiert die Continental-Aktie bereits am ersten Bewertungstag (12.6.14), auf oder oberhalb des Startwertes, dann wird die Anleihe mit ihrem  Ausgabepreis von 100 Prozent und einer Zinszahlung in Höhe von 4,75 Prozent vorzeitig zurückbezahlt.

Befindet sich der Aktienkurs an diesem Tag unterhalb des Startwertes, aber oberhalb der Kuponschwelle von 55 Prozent, so gelangt nur der Zinskupon zur Auszahlung und die Laufzeit der Anleihe verlängert sich zumindest um ein weiteres Jahr. An den nächsten - ebenfalls im Jahresintervall angesetzten – Beobachtungstagen wird die gleiche Vorgangsweise wie nach dem ersten Laufzeitjahr angewendet. Wenn die Continental-Aktie an einem der Feststellungstage unterhalb der Kuponschwelle notiert, dann entfällt die Zinszahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr. Die entfallene Zinszahlung wird allerdings nachgereicht, wenn sich der Aktienkurs an einem der nachfolgenden Feststellungstage wieder oberhalb der Kuponschwelle befindet. Wird die Anleihe nicht vorzeitig getilgt, dann erhalten Anleger auch dann ihren vollständigen Kapitaleinsatz und – sofern erforderlich – die ausständigen Zinszahlungen gutgeschrieben, wenn der Aktienkurs am 12.6.17 auf oder oberhalb der Kuponschwelle von  55 Prozent notiert. Weist der Aktienkurs an diesem Tag ein größeres Minus als 45 Prozent auf, so erfolgt die Tilgung der Anleihe durch die Lieferung einer vordefinierten Anzahl von Continental-Aktien.

Die BLB-Continental Memory Express-Anleihe mit ISIN: DE000BLB04P8, maximale Laufzeit bis 19.6.17, kann noch bis 14.6.13 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent  gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die Memory Express-Anleihe auf die Continental-Aktie wird einen Ertrag von 4,75 Prozent pro Jahr abwerfen, wenn der Aktienkurs an einem der im Jahresabstand angesetzten Stichtage oberhalb des Startwertes notiert. Auch dann, wenn der Aktienkurs am Laufzeitende der Anleihe oberhalb der Barriere von 55 Prozent notiert, wird dieser Maximalertrag sicher gestellt.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.