Guatemala: Richter ziehen sich aus Rios-Montt-Prozess zurück

28. Mai 2013, 06:55
3 Postings

Weiterer Sieg für Verteidigung

Guatemala-Stadt - Nach der Aufhebung ihres Urteils gegen den guatemaltekischen Ex-Diktator Efraín Rios Montt haben sich die zuständigen Richter aus dem Völkermordprozess zurückgezogen. Die Vorsitzende Richterin Jazmin Barrios und ihre zwei Kollegen seien nicht bereit, das neue Verfahren zu leiten, verlautete am Montagabend (Ortszeit) aus Justizkreisen.

Damit hat die Verteidigung von Rios Montt einen weiteren Etappensieg errungen. Die Anwälte des früheren Machthabers hatten gegen zwei der Richter Befangenheitsanträge gestellt. Der Prozess muss nun vor einer anderen Kammer neu aufgerollt werden.

Urteil aufgehoben

Wegen Völkermordes und Verbrechen gegen die Menschlichkeit während seiner Herrschaft von 1982 bis 1983 war Ríos Montt am 10. Mai zu 80 Jahren Haft verurteilt worden. Das Verfassungsgericht hob das Urteil wegen Verfahrensfehlern zehn Tage später wieder auf. Zumindest die mündliche Verhandlung muss demnach wiederholt werden. (APA, 28.5.2013)

    Share if you care.