Südafrikanisches Urlauberpaar im Jemen entführt

28. Mai 2013, 06:29
16 Postings

Touristen könnten Druckmittel für Stammesführer sein

Sanaa - Im Jemen ist ein südafrikanisches Urlauberpaar entführt worden. Nach Angaben von Sicherheitskräften wurde das Paar am Montag vor einem Hotel der zentraljemenitischen Stadt Tais verschleppt. Die Angreifer seien aus dem rund 35 Kilometer entfernten Janadija gekommen, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte. Sie sollen demnach von einem örtlichen Stammesführer, der mit den Behörden in einem seit langem währenden Gebietsstreit steht, mit der Entführung beauftragt worden sein.

Die Touristen könnten demnach verschleppt worden sein, um sie als Druckmittel zu benutzen. Auch wenn Entführungen von Ausländern im Jemen nicht unüblich sind, galt Tais, eine der größten Städte des Landes, bisher als eher sicher. Meist stecken mächtige Stämme hinter den Entführungen, die ihre Geiseln als Druckmittel gegen die Behörden benutzen. (APA, 28.5.2013)

Share if you care.