Cannabis-Anbau in Wohnung in Wien-Alsergrund aufgeflogen

27. Mai 2013, 15:01
17 Postings

Nachbar war wegen dem ständigen Hanfgeruch in Wohnung in der Viriotgasse genervt

Wien - Wegen eines genervten Nachbarn ist ein Cannabis-Anbau in einer Wohnung in Wien-Alsergrund aufgeflogen. Laut Polizeisprecherin Adina Mircioane hatte ein Mieter am Sonntagabend gegen 20.00 Uhr die Polizei gerufen, weil ihn der ständige Hanfgeruch in dem Wohnhaus in der Viriotgasse enervierte. "Das geht jetzt schon seit fünf Jahren so. Jetzt reicht's", waren Mircioane zufolge die Gedanken des Mannes.

Als die Polizisten bei der verdächtigen Wohnung anläuteten, öffnete ihnen der 43-jährige Mieter bereitwillig die Tür und zeigte ihnen sein gesamtes Sortiment. In kastenähnlichen Behältnissen aus Stoff fanden die Beamten 50 zum Trocknen aufgelegte Marihuanapflanzen. Daneben lagen mehrere Plastiksäckchen mit zerkleinerten Hanfblättern. Nach der Führung für die Polizisten zeigte sich der Mieter nicht mehr kooperationsbereit und verwies die Beamten an seinen Anwalt. Der 43-Jährige wurde festgenommen. (APA, 27.5.2013)

Share if you care.