Regisseurin Sabrina Hölzer erhält Belmont-Preis

27. Mai 2013, 14:14
posten

Mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung für herausragende Leistungen von Komponisten, Musikern und Musikwissenschaftern

Hannover - Die Regisseurin Sabrina Hölzer erhält den mit 20.000 Euro dotierten Belmont-Preis 2013 für zeitgenössische Musik. Mit der Auszeichnung ehrt die Forberg-Schneider-Stiftung herausragende Leistungen von Komponisten, Musikern und Musikwissenschaftern. Die 45-jährige Hölzer entwickelt und inszeniert seit 1997 Musiktheater-Projekte, Installationen sowie Performances. Bekannt wurde die Künstlerin mit Projekten im lichtlosen Raum. Bis 2011 gehörte Hölzer zum Leitungsteam der Zeitgenössischen Oper Berlin.

Der Belmont-Preis wird der Regisseurin nach der Uraufführung des von ihr inszenierten Werkes "Atlas - Inseln der Utopie" von Jose M. Sanchez-Verdu am 1. Juni in Hannover überreicht, wie die Stiftung am Montag mitteilte. Mit dem Musiktheaterstück werden die 4. Kunstfestspiele Herrenhausen eröffnet. Unter dem Motto "Heimat Utopie" sind bis zum 22. Juni unter der österreichischen Intendantin Elisabeth Schweeger 21 Aufführungen an verschiedenen Spielstätten der barocken Gartenanlage zu sehen. (APa, 27.5.2013)

Share if you care.