Twitter-Name weggenommen: US-Amerikaner verklagt Micro-Blogging-Dienst

25. Mai 2013, 15:49
15 Postings

Anzeige-Name wurde an Urlaubsziel vergeben

Weil ihm sein Twitter-Name weggenommen wurde, verklagt der US-Amerikaner Leonard Barshack den Micro-Blogging-Dienst. Barshack, der in der Dotcom-Ära die populäre E-Mail-Weiterleitungs-Seite „BigFoot" gründete, war auf Twitter unter dem Namen „@SunValley" zu finden. Dieser wurde nun an das Sun Valley Resort, ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen, übergeben.

Kaum Erfolgsschancen

Der US-Amerikaner beruft sich bei seiner Klage auf die Nutzungsbedingungen von Twitter, da ihm sein Twitter-Name nicht rechtsmäßig weggenommen wurde. Ein Experte rechnet nicht damit, dass die Klage erfolgreich sein wird. Twitter kann jederzeit – ohne Begründung – einen Account sperren oder den Namen ändern. (red, derStandard.at, 25.05.2013)

Share if you care.