17-Jähriger bei Traktorunfall in Niederösterreich getötet

25. Mai 2013, 13:55
20 Postings

Auf Heimfahrt von Feuerwehrfest verunglückt

Wiener Neustadt - Bei einem Traktorunfall im Bezirk Wiener Neustadt ist am Samstag in den frühen Morgenstunden ein 17-Jähriger getötet worden. Er war auf der Heimfahrt von einem Feuerwehrfest, als er verunglückte, berichtete die Landespolizeidirektion. Für den Jugendlichen kam jede Hilfe zu spät.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 3.45 Uhr auf der L4104 in Spratzau in der Gemeinde Lichtenegg. Der 17-Jährige dürfte mit der Zugmaschine ins Schleudern geraten sein, die in der Folge auf die rechte Seite stürzte, wobei die Verkleidung des Daches brach. Der Jugendliche wurde aus der Fahrerkabine geschleudert und von dem Traktor erdrückt.

Laut ORF Niederösterreich fuhr die Zugmaschine ohne Lenker noch etwa 100 Meter weit über eine Wiese und wurde erst durch einen Holzstoß am Waldrand gestoppt. Ein Mann, der auf dem Weg zur Arbeit war, fand den verunglückten Jugendlichen und verständigte die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Polizei bewegten sich die Räder des Traktors noch immer. Für den Jugendlichen kam jede Hilfe zu spät. (APA, 25.5.2013))

Share if you care.