Fabasoft-Dividende soll 2012/13 trotz Gewinnrückgangs steigen

25. Mai 2013, 10:43
posten

Oberösterreichischer Softwarehersteller macht weniger Gewinn

Der an der Börse Frankfurt notierte oberösterreichische Softwarehersteller Fabasoft AG hat im Geschäftsjahr 2012/13 einen operativen Gewinn (Ebit) von 0,3 Mio. Euro gemacht. Das war nur ein Drittel des Gewinns von 2011/12, der sich nach gleichen Standards (IAS 19) auf 0,9 Mio. Euro belief. Der Vorstand wird der Hauptversammlung trotzdem eine Dividende von 0,38 Euro je Aktie vorschlagen - nach 0,15 Euro im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Freitagabend ad hoc mit.

Umsatz stieg

Der Gewinn vor Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) fiel demnach von 2,3 Mio. Euro auf 1,9 Mio. Euro. Der Umsatz stieg von 2011/12 auf 2012/13 von 22,9 Mio. Euro auf 23,1 Mio. Euro. (APA, 25.05.2013)

Share if you care.