Iranischer Präsidentschaftskandidat Jalili nimmt Israel ins Visier

24. Mai 2013, 22:23
81 Postings

"Wollen Wurzeln des zionistischen Regimes austrocknen"

Teheran/Jerusalem - Der iranische Präsidentschaftskandidat Said Jalili will bei einem eventuellen Wahlsieg Israel ins Visier nehmen. "Wir wollen die Wurzeln des zionistischen Regimes austrocknen", sagte Jalili am Freitag in seiner ersten Wahlkampfrede. Von den acht Kandidaten für die Präsidentenwahl am 14. Juni gilt der gegenwärtige Atom-Chefunterhändler als der radikalste.

Die anderen Kandidaten hatten sich bis jetzt mit anti-israelischer Rhetorik zurückgehalten und sogar die Position von Präsident Mahmoud Ahmadinejad kritisiert. Jalili wird als Geheimfavorit gehandelt, da er sowohl von den Konservativen als auch von den Anhängern Ahmadinejads anerkannt wird und daher Stimmen beider Lager bekommen könnte. Bei den anderen sieben Kandidaten handelt es sich um fünf Konservative und zwei Reformer. Als Favorit gilt der ehemalige Außenminister Ali-Akbar Velayati. (APA, 24.5.2013)

Share if you care.