Wahlkampfvorbereitung

24. Mai 2013, 19:33
posten

Ein leerer Raum

(An der Rückwand ein überlebensgroßes, schwarz gerahmtes Porträt der früheren Premierministerin von Großbritannien Margaret Thatcher. Davor, an einen Stuhl gefesselt, der Vizekanzler der Republik Österreich Spindelegger, umstanden vom Exbundeskanzler der Republik Österreich Schüssel, dem Clubobmann der Österreichischen Volkspartei Kopf und dem Chefredakteur der Tageszeitung "Die Presse" Nowak. Auf dem Boden mehrere Flaschen Wodka.)

SPINDELEGGER: Prf... Prpft... Pftug...

NOWAK: Es ist sinnlos. Er schafft es nicht.

SCHÜSSEL: Das ist der Sozialisten jahrelanger Einfluss. Ich habe immer schon gesagt, ihr sollt die Finger lassen von den roten Gfrießern.

KOPF: Aber er muss es schaffen. Bis zum Parteitag muss er es können. (Zu Spindelegger:) Los, du schaffst es! (Flößt ihm Wodka ein.)

SPINDELEGGER: Pfrtung... Pristi... Prf... Ich kann es nicht! Aufhören! Bitte!

SCHÜSSEL (schüttet ihm Wodka ins Gesicht): Vielleicht gefällt es dir so besser! Los!

SPINDELEGGER (spuckend): Pschrung!

NOWAK: Das hat doch alles keinen Sinn! Gebt's auf!

SCHÜSSEL: Niemals! Geh, Kopf, und hol den Spezialisten!

KOPF (erbleicht): Hältst du das unbedingt für nötig?

SCHÜSSEL: Unbedingt. Er will's nicht anders.

(Kopf verlässt die Bühne und kehrt kurz darauf mit dem Exfinanzminister der Republik Österreich Grasser wieder zurück.)

SPINDELEGGER: Nein! Nein! Bitte nicht!

SCHÜSSEL (zu Grasser): Da. Er gehört nun dir.

GRASSER (nimmt eine Wodkaflasche und tritt vor Spindelegger. Sanft): Soso, du behauptest also, du kannst es nicht?

SPINDELEGGER (nickt panisch)

GRASSER: Weißt du, was ich glaube? Ich glaube, du kannst es ganz gut, du willst nur nicht. Habe ich recht? (Spindelegger schüttelt panisch den Kopf.) Sieh mich an, wenn ich mit dir spreche! Ich weiß, du kannst es! (Er nimmt ihn unsanft unter dem Kinn und flößt ihm Wodka ein. Spindelegger hustet.) Hör zu! Hör ganz genau zu! Ich werde es dir vorsagen. Aber nur ein einziges Mal, verstanden?

(Spindelegger nickt. Grasser flüstert ihm etwas ins Ohr.)

GRASSER: Hast du es gehört? (Er flößt ihm wieder Wodka ein. Spindelegger schnappt nach Luft.) Jetzt du.

SPINDELEGGER (mit letzter Kraft): Piftschung! Priffatschung!

SCHÜSSEL (aufgeregt): Ei ja, das klingt schon besser!

SPINDELEGGER: Priftschirung!

KOPF, NOWAK, SCHÜSSEL (durcheinander): Besser, ja! Viel besser! Weiter so! Weiter!

GRASSER: Weiter, hast du gehört? (Er gibt ihm eine Ohrfeige, flößt ihm Wodka ein.) Weiter, mach schon!

SPINDELEGGER: Piwatsung! Priwetsirng! (Holt tief Luft.) Privatisierung! Privatisierung! Ich kann's! Privatisierung!

KOPF, SCHÜSSEL (applaudieren, umarmen erst einander, dann Grasser und Spindelegger.)

NOWAK (hat einen Notizblock hervorgezogen und schreibt. Freudig): Endlich! Endlich kommt das Wort Privatisierung wieder flüssig über die Lippen eines ÖVP-Obmanns!

(Vorhang)

Material: Rainer Nowak:

"Warum nicht Juniorkanzler statt Juniorpartner?" - Die Presse, 16. 5. 2013

(DER STANDARD, 25./26.5.2013)

Share if you care.