Vereinsmeiern in der "Stadtflucht Bergmühle"

27. Mai 2013, 17:10
1 Posting

In einer Mühle bei Wolkersdorf samt umliegenden Latifundien wird das Waidwerk gepflogen, biologisch gelandwirtschaftet und am Wochenende vereinsgemeiert

Martin Rohla ist eigentlich in der Pharmabranche. Weil ihn das nicht ganz mit Zufriedenheit erfüllt, macht der Unternehmer auch immer wieder einmal etwas anderes. Eine Zeitlang war er Partner der Lifestyle-Apotheke St. Charles, vergangenen Winter traf man ihn dann des Öfteren am Karmelitermarkt – immer samstags, am eigenen Standl, mit Bohnen und Erdäpfeln.

Mit Beginn der Draußensitz-Saison ist er fast nur noch in Kronberg, einem Weiler bei Wolkersdorf, der dank A5 nur noch knappe 30 Minuten vom Wiener Stadtzentrum entfernt liegt. Hier machte er eine Mühle zu seinem Wohnsitz, auf den umliegenden Latifundien wird einerseits das Waidwerk gepflogen, anderseits biologisch gelandwirtschaftet. Und am Wochenende vereinsgemeiert.

Tagesmitgliedschaften

"Stadtflucht Bergmühle" versteht sich als Angebot für Gleichgesinnte, die irgendwie ins Grüne wollen, was Gutes am Teller wie im Glase wissen müssen und die Kinder möglichst versorgt haben wollen. All das und mehr bietet das einstige Wirtschaftsgebäude am Fischteich, das für die Zwecke adaptiert wurde.

Tagesmitgliedschaften gibt’s auch, man muss sich also nicht ewig binden, um die Feinheiten aus der Feldküche, meist von wechselnden Teilen der Motto-am-Fluss-Küchencrew, zu genießen. (Severin Corti, DER STANDARD, 25.5.2013)

Stadtflucht Bergmühle
Am Russbach 3 , 2123 Kronberg
www.bergmuehle.at

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Stadtflucht Bergmühle" versteht sich als Angebot für Gleichgesinnte, die ins Grüne wollen, was Gutes am Teller wie im Glase wissen müssen und die Kinder möglichst versorgt haben wollen.

Share if you care.