"Need for Speed Rivals" enthüllt: Verfolgungsjagden auf PS4 und Xbox One

24. Mai 2013, 11:00
51 Postings

Rennspiel erscheint im November auch für Xbox 360, PlayStation 3 und PC

Electronic Arts hat sein erstes Rennspiel für die neue Konsolengeneration vorgestellt. "Need for Speed Rivals" verspricht Verfolgungsjagden zwischen Rasern und Polizisten und nutzt für spektakulärere Bilder und Effekte die Frostbite-3-Engine. Der Titel erscheint am 19. November für Xbox 360, PlayStation 3 und PC und wird in diesem Jahr auch für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht.

Punkte für Verbrechen

Entwickler Ghost Games hat sich zusammen mit Criterion Games auf das motorisierte Katz-und-Maus-Spiel fokussiert. In "Rivals" übernehmen Spieler die Rolle eines Cops oder Racers, wobei es für jede Seite eigene Aufgaben, Belohnungen und Konsequenzen gibt. Die Racer erwarten intensive Verfolgungsjagden mit den Cops und rasante Hochgeschwindigkeitsrennen. Je mehr Polizisten die Spieler entkommen, desto mehr Punkte verdienen sie, mit denen sie neue Wagen und andere Elemente freischalten. Diese Speed Points können zusätzlich nach jedem Rennen als Einsatz genutzt werden, um weitere Punkte zu gewinnen - dann besteht aber auch das Risiko, bei einer Verhaftung alles zu verlieren.

Auf der Seite der Cops arbeiten die Spieler als Team zusammen und verfolgen die Raser. Mit jeder Verhaftung gewinnen die Gesetzeshüter an Bekanntheit und steigen in den Rängen der Police Force auf. Mit dem Erreichen höherer Ränge schaltet man neue Polizeiwagen und leistungsstärkere Verfolgungstechnologien frei.

Online-Feature

Im Mittelpunkt von "Rivals" steht laut den Entwicklern All-Drive, ein neues Online-Feature, das den Spielern den nahtlosen Übergang vom Einzelspielerlebnis hin zum Spielen mit Freunden ermöglicht und so die Grenze zwischen Einzelspieler- und Mehrspielermodus aufhebt. Freunde können jederzeit ins aktuelle Spielgeschehen einsteigen und dadurch das Rennspielerlebnis verändern.

Ghost Games hat außerdem die Rückkehr von Ferrari in das "Need for Speed"-Franchise bekanntgegeben. Zum ersten Mal seit sieben Jahren können Spieler wieder einige der luxuriösesten Automobile fahren, darunter den F12berlinetta.

Wetterfest

Mit der Frostbite-3-Engine verspricht EA zudem dynamischere Rennen. Redview County wird durch Detailreichtum sowie Wettereffekte, die sowohl Fahrer als auch Gegner zur Beherrschung der Elemente zwingen, lebendig.

Zur sozialen Interaktion können Spieler Statistiken vergleichen, ihre Freunde jederzeit und überall herausfordern und ihre Leistungen und Erfolge teilen. Fahrer individualisieren ihren Wagen mit neuen Farben, Nummernschildern, Lackierungen, Aufklebern, Felgen und leistungssteigernden Upgrades. Durch elf aufrüstbare Gadgets wie Turboschub, Störsender und EMPs für Racer sowie Schockwellen, Straßensperren und Hubschrauber für Cops sollen die Rennen noch eine Spur actionreicher ausfallen. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 24.5.2013)

(Video: Need for Speed: Rivals - Teaser Trailer)

  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
Share if you care.