Alles über Begley in Heidenreichstein

23. Mai 2013, 18:34
2 Postings

Der New Yorker Bestsellerautor kommt zum Festival "Literatur im Nebel" im Waldviertel

Wien / New York / Heidenreichstein - Seine Karriere zählt zu den erstaunlichsten, dass er am 18. und 19. Oktober im waldviertlerischen Heidenreichstein Ehrengast beim Literaturfestival "Literatur im Nebel" sein wird, zu den erfrischendsten Überraschungen des Literaturbetriebs. 1991, im Alter von 58 Jahren, veröffentlichte der renommierte New Yorker Anwalt Louis Begley seinen ersten (autobiografischen) Roman, den er während eines Sabbaticals geschrieben hatte: Lügen in Zeiten des Krieges handelt von der Kindheit eines jüdischen Buben während des Dritten Reichs in Polen.

Geboren 1933 in Polen als Ludwik Beglejter, überlebte Begley die Nazizeit mit gefälschten Papieren, die ihn und seine Familie als Katholiken auswiesen. 1946 wanderte er mit seinen Eltern in die USA aus. Begley studierte - übrigens gemeinsam mit John Updike - von 1952 bis 1959 in Harvard Literatur und Recht. Die (zunächst) unterschiedlichen Lebensentwürfe der beiden Havard-Studenten - einer wird Anwalt, der andere weltberühmter Schriftsteller - wird Begley viele Jahre später in seinem 2007 erschienenen Roman Ehrensachen aufgreifen. Da war Begley, der trotz seiner literarischen Erfolge weiterhin als Anwalt tätig war, allerdings selbst auch ein weltberühmter Autor.

Sieben Jahre nach seinem Debüt schrieb sich Begley mit einem Helden des Mittelmaßes an die Spitze internationaler Bestsellerlisten: Schmidt, so heißen Held und Buch, war der erste Band einer Trilogie - es folgten Schmidts Bewährung (2000) und Schmidts Einsicht (2011).

Mit dem mürrischen, antisemitischen Ekelpaket Albert Schmidt, der nach dem Krebstod seiner Frau erst langsam die Liebe wiederentdeckt und im letzten Band sogar für Obama schwärmt, hat Begley außer dem Beruf - auch Schmidt ist gutverdiendender Anwalt der New Yorker Upperclass- wenig gemein.

Begley, zweifacher Vater, ist seit fast vierzig Jahren in zweiter Ehe mit der französischen Historikerin und Biografin Anka Muhlstein verheiratet, die ihrerseits 1996 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet wurde. Eindrücke vieler gemeinsamer Reisen in die Lagunenstadt verpackten die beiden in die leichtfüßige Liebeserklärung Venedig unter vier Augen

Mit Sicherheit zum ersten Mal bereisen Begley und Muhlstein im Oktober das nördliche Waldviertel. Wenn der Bestsellerautor - nach Salman Rushdie, Amos Oz, Jorge Semprùn, Margaret Atwood, Hans Magnus Enzensberger, Nurrudin Farah und Ljudmilla Ulitzkaja - Ehrengast bei Literatur im Nebel ist, erscheint bei Suhrkamp sein jüngster Roman: Erinnerungen an eine Ehe. Ob auch Jack Nicholson, der im Film About Schmidt (Regie: Alexander Paye) die Hauptrolle spielte und dafür 2003 den Oscar erhielt, nach Heidenreichstein kommt, ist nicht ganz ausgeschlossen. Aber fast.    (Andrea Schurian, DER STANDARD, 24.5.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Louis Begley: Ehrengast bei "Literatur im Nebel".

Share if you care.