La Scala steht 2013/14 im Zeichen Verdis

23. Mai 2013, 19:06
posten

Die Intendanten-Frage bleibt bis Juli ungeklärt

Wien/Mailand - Der Name des neuen Intendanten der Mailänder Scala ab 2015 wurde bei der aktuellen Pressekonferenz nicht genannt - bis Juli soll er aber feststehen. Auch Salzburgs Chef Alexander Pereira ist dafür im Spiel.

Fest steht aber: Die kommende Spielzeit der Scala steht ganz im Zeichen von Giuseppe Verdi. Nachdem die noch laufende Saison mit Richard Wagners Lohengrin eröffnet worden war, feiert das Opernhaus am 7. Dezember 2013 den zweiten Opern-Jahresregenten, Giuseppe Verdi, und führt La Traviata unter der Leitung von Daniele Gatti auf. Regie führt Dmitri Tscherniakow, die Rolle der Violetta gibt Diana Damrau.

16 Aufführungen sind in der Saison 2013/14 geplant, darunter acht neue Produktionen, zum Beispiel Il Trovatore und Simon Boccanegra. (APA, DER STANDARD, 24.5.2013)

Share if you care.